Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter im Test - Mit Vollgas in die falsche Richtung

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
69

»Nach einem herausragenden Crimes and Punishments katapultiert Devil’s Daughter die Sherlock-Holmes-Serie in die absolute Mittelmäßigkeit.«

GamePro
Präsentation
  • scharfe Texturen und Modelle
  • detaillierte Szenerien
  • tolle Lichtstimmungen
  • magere deutsche Synchro
  • teils hakelige Performance

Spieldesign
  • einige tolle Rätsel
  • einige fesselnde Detektiv-Momente
  • nervige Quick Time Events
  • belanglose Action-Passagen

Balance
  • nervige Rätsel können übersprungen werden
  • ausführliches Ingame-Notizbuch
  • unterm Strich zu leicht
  • Dialog-Minispiel zu oft Trial & Error
  • QTE spielerisch keine Herausforderung

Story/Atmosphäre
  • cooles Holmes-Szenario
  • Schauplätze atmosphärisch in Szene gesetzt
  • einige spannende Charaktere
  • im Vergleich zum Vorgänger recht lahme Fälle
  • langweilige Fälle, unlogische Rahmenhandlung

Umfang
  • Entscheidungen am Ende erhöhen Wiederspielwert
  • recht üppige Spielzeit
  • kürzer als der Vorgänger
  • die letzten 2 Fälle etwas zu knapp

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.