Shift Extended im Test - Test für PSN

It’s Black, it’s White! Und jetzt auch im PlayStation Store zu haben. In Shift Extended steckt einer der interessantesten Kniffe der jüngeren Videospielgeschichte.

von Patrick Mittler,
16.02.2011 15:00 Uhr

Manchen Zockern mag Shift Extended bekannt vorkommen und das nicht von ungefähr. Schon seit längerem tummelt sich das kleine, feine Spielchen auf PC und Smartphones. Dort ist und bleibt das schräge und innovative Spielprinzip ein Hit. Für die PlayStation- und PSP-Version bleibt das Grundgerüst unverändert, das Extended im Spieltitel weist lediglich darauf hin, dass nun mehr Inhalt darin steckt. Reicht das aus, um noch einen Durchgang zu wagen oder kommen nur Neulinge auf ihre Kosten?

Man sieht es auf den ersten Blick: Shift Extended ist in etwa so farbenfroh wie ein Zebra. Die monochrome Optik ist aber mehr als zweckmäßig, sondern gar das essentielle Grundgerüst der etwas anderen Puzzle-Hüpferei. Ein Knopfdruck und das kleine Männlein, dass man in Shift Extended steuert, steht am anderen Ende der Farbskala. Das ist wörtlich zu nehmen: Der ganze Level dreht sich und man wechselt fliegend zwischen Schwarz und Weiß. Das ist der Clou von Shift Extended: Durch den Farbenwechsel läuft man abwechselnd auf der einen Farbe, dann wieder auf der anderen. Klingt kompliziert, geht aber schon nach dem ersten Level in Fleisch und Blut über. Mehr als diesen Farbwechsel und die Möglichkeit zu Springen braucht Shift Extended nicht, um sofort zu faszinieren.

Es ist einfach ein unwiderstehlich innovatives optischer Gag, wenn man durch dauernden Farbwechsel die kleine Shift-Welt immer wieder kopfstehen lässt. Mit dem cleveren Farbwechsel überwindet man nun Bildschirm für Bildschirm (so groß sind nämlich die Abschnitte in Shift). Man vermeidet Stacheln, öffnet Wege indem man Schlüssel aufsammelt oder undurchdringliche karierte Felder auflöst oder hüpft geschickt über bewegliche Plattformen. 120 Abschnitte stecken in Shift Extended. Das klingt nach viel Arbeit, geht aber schneller vom Controller als man denkt. Jeder Level ist prinzipiell in weniger als einer halben Minute zu schaffen. Zudem ist nur das letzte Viertel eine wirkliche Herausforderung, bis dahin sind die Lösungswege dermaßen offensichtlich, dass sich Shift Extended beinah wie von selbst spielt.

Das ändert nichts am interessanten Prinzip, das trotz des Schwierigkeitsgrades für Kleinkinder zu fesseln vermag. Einfach nur, weil es sich so von der Masse anderer Knobler abhebt. Nur noch zwei Anmerkungen: Wer Shift schon auf irgendeinem anderen System gespielt hat, für den lohnt sich der Download nicht. Es erwartet euch nichts Neues, nur mehr vom Gleichen. Und manche Leute mögen die Musik in Shift Extended als grandiosen Ohrwurm empfinden, doch seid gewarnt: Dauernd dudelt dieselbe Jazznummer aus den Lautsprechern und das wird dann eher zur albtraumhaften Sorte eines Ohrwurms auf Repeat.

Shift Extended

Preis:

3,99 Euro

Spieler:

Einer

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

96 MB

Entwickler:

Fishing Cactus

Hersteller:

Zallag

USK:

ab 6 Jahren

Wertung:

80 %


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen