GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Shin Megami Tensei: Lucifer's Call

Pakt mit dem Teufel

Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab. Sobald ihr auf Feinde stoßt, werdet ihr in eine Kampfarena befördert, in der ihr euren Widersachern gegenübersteht. Zu Beginn jeder Runde werden rechts oben so viele Drachensymbole angezeigt, wie Charaktere in eurer Kampfgruppe sind. Jeder Charakter kann zwischen normalen Angriffen oder seinen ausgerüsteten Talenten wählen. Für jeden Zug, den ihr ausführt, wird ein Drachensymbol abgezogen. Landet ihr einen kritischen Treffer oder lasst ihr einen Charakter aussetzen, so kostet es euch nur ein halbes Symbol. Weicht hingegen euer Gegenüber dem Angriff aus, so verliert ihr zwei Symbole. Und wer ein Monster mit einer Attacke aus Versehen heilt, dessen Runde endet sofort. Die ersten Kämpfe müsst ihr allein bestreiten, dann schließt sich euch eine Fee mit Heilkräften an. Weitere Partymitglieder müsst ihr euch selbst organisieren: Ihr habt zu diesem Zweck die Fähigkeit, mit Monstern zu verhandeln. Meist reicht etwas Bestechungsgeld aus, um einen Feind zum Verbündeten zu machen. Manchmal müsst ihr aber auch Fragen beantworten. Allerdings schließen sich euch nur Dämonen eurer Stärke an.

Kampf den Elementen

Auf diese Weise habt ihr bald bis zu acht (später im Spiel bis zu zwölf) Helfer in eurem Team, von denen bis zu drei im Kampf aktiv teilnehmen können. Jeder Dämon hat Stärken und Schwächen. Feuerdämonen sind beispielsweise empfindlich gegen Eiszauber, an anderen Dämonen prallen physische Attacken wirkungslos ab. Da der Schwierigkeitsgrad im Spiel schnell ansteigt und es sofort endet, wenn euer Hauptcharakter ins Gras beißt, müsst ihr gezielt die Schwächen eurer Gegner herausfinden und ausnutzen, sonst decken euch eure Feinde gnadenlos mit kritischen Treffern, Gift-, Stein- oder Todeszaubern ein. Speziell bei Bossgegnern ist eine ausgewogene Kampftruppe unverzichtbar. Zur Not könnt ihr im Kampf immer noch Monster austauschen. Im Laufe des Spiels findet ihr eine Reihe »Magatama«-Symbole, von denen der Hauptcharakter eines ausrüsten kann. Dadurch verändern sich die Statuswerte und die Stärken/Schwächen gegenüber feindlichen Zaubern. Je nach Magatama erlernt ihr neue Talente beim Stufenanstieg. Der Haken dabei: Ihr könnt nur acht Talente ausrüsten. Sobald ihr ein neuntes lernt, müsst ihr ein Talent unwiderruflich ablegen. Das führt häufig zu schwierigen Entscheidungen.

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.