Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Skylanders: Trap Team im Test - Dem Sammelwahn verfallen

Fazit der Redaktion

Antonia Seitz: Die neuen Figuren lassen das Sammlerherz höher schlagen, die spielbaren Minis lassen das Kind in uns jubeln, sich Schurken zu eigen zu machen lässt den Coolnessfaktor steigen - was will man denn mehr? Endlich mal komplett überspringbare Erklärungen, weniger Dialogwiederholungen und nicht ständig neue Figuren kaufen müssen!

Zumindest ein Hauch von Lippensynchronität wäre zum vierten Teil auch wünschenswert gewesen. Aber weil das Leben kein Wunschkonzert ist, erfreue ich mich an den spielerischen Verbesserungen und sehe die selteneren Figurenwechsel und den faireren Koop-Modus als Schritt in die richtige Richtung.

Auch wenn es nicht nötig ist, müssen zumindest immer noch die Figuren zusätzlich zum Starter-Pack her, die mich optisch ansprechen. Obwohl Skylanders dadurch jedes Mal wieder ein teurer Spaß ist, so ist es doch ebendies: Spaß. Das Zusammenspiel aus Sammelfiguren und eingängigem Gameplay lässt die Rechnung auch dieses Mal wieder aufgehen - zumindest für Activision.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.