Kommen Sony-Exclusives zum Launch in ein Game Pass-Äquivalent? Xbox-Chef glaubt schon

First Party-Exclusives direkt zum Launch in einem Abo-Service anzubieten, sei unausweichlich, sagt Phil Spencer. Das könnte auch für PS4/PS5 kommen.

von David Molke,
18.01.2022 14:10 Uhr

Sony könnte an einer Antwort auf den Xbox Game Pass arbeiten, aber ob die kommt und wie sie dann aussieht, steht noch nicht fest. Sony könnte an einer Antwort auf den Xbox Game Pass arbeiten, aber ob die kommt und wie sie dann aussieht, steht noch nicht fest.

Sony könnte planen, PS Now und PS Plus zu einer Art Abo zu bündeln, das dem Xbox Game Pass Konkurrenz machen soll. Falls das wirklich so kommt, stellt sich die Frage danach, ob First Party-Exklusivtitel dann ebenfalls direkt zum Launch im Abo-Service enthalten sein werden. Das ist bei Microsoft und dem Game Pass zumindest der Fall. Xbox-Chef Phil Spencer glaubt, dass das die richtige Herangehensweise sei und darum auch die Konkurrenz kaum eine andere Wahl habe, als es so zu machen.

Sonys Game Pass-Abo könnte First Party-Exclusives direkt zum Launch beinhalten

Darum geht's: Laut einem Bloomberg-Bericht bringt Sony demnächst einen neuen Abo-Service. Der soll PS Now und PS Plus zusammenlegen, aber auch noch mehr bieten und in drei Abstufungen erhältlich sein. Unter anderem könnte eine Stufe auch ältere PS1-, PS2- und PS3-Titel beinhalten und insgesamt soll das Ganze eine Art Game Pass-Alternative werden:

Sony plant wohl Abo-Service, der PS Plus und PS Now kombiniert   153     9

Mehr zum Thema

Sony plant wohl Abo-Service, der PS Plus und PS Now kombiniert

Was ist mit Exclusives? Der Xbox-Chef Phil Spencer erklärt jetzt in einem Interview mit IGN, dass er davon ausgehe, die Konkurrenz werde ganz ähnlich wie Microsoft verfahren. Das heißt im Klartext, er halte es sogar für "unausweichlich", First Party-Exklusivtitel direkt zum Launch auch im eigenen Abo-Service anzubieten. Darum gehe er davon aus, dass die Konkurrenz genauso verfahren werde:

"Ich denke, die richtige Antwort ist, gute Spiele zu veröffentlichen, sie auf dem PC zu veröffentlichen, sie auf der Konsole und in der Cloud zu veröffentlichen und sie an Tag 1 im Abo verfügbar zu machen. Und ich erwarte, dass das auch das ist, was unsere Konkurrent*innen tun werden."

(via: IGN)

Der Xbox-Chef betont auch, das solle nicht so klingen, als habe er sinngemäß die Antwort auf alles, aber ihm zufolge sei das einfach die "richtige" Herangehensweise. Spieler*innen sollte ihm zufolge einfach die größtmögliche Entscheidungsfreiheit gegeben werden.

Mehr zum Thema:

Was sagt Sony? Nichts. Wir wissen aktuell noch nicht einmal, ob dieser ominöse Abo-Service tatsächlich kommt. Es gibt zwar einige Hinweise darauf und Bloomberg ist in der Regel sehr gut informiert, aber das muss nicht bedeuten, dass ein Game Pass-Konkurrent tatsächlich bald erscheint. 2020 hat der PlayStation-Chef Jim Ryan allerdings erklärt, Sony werde keine neuen Releases in ein Abo-Modell packen, weil die so teuer seien, dass sich das nicht rechne.

Wie stellt ihr euch einen Game Pass von Sony vor? Glaubt ihr an First Party-Exclusives zum Launch?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.