Sony kauft riesige Anime-Plattform Crunchyroll für $1,2 Milliarden

Crunchyroll ist ein beliebter Streaming-Service, der sich ausschließlich auf Anime konzentriert. Bald gehört er zu Sonys Funimation, die Übernahme soll 1,175 Milliarden Dollar kosten.

von David Molke,
10.12.2020 14:07 Uhr

Sony Funimation verleibt sich den Anime-Streamingservice Crunchyroll ein. Sony Funimation verleibt sich den Anime-Streamingservice Crunchyroll ein.

Crunchyroll zählt zu den international bekanntesten, beliebtesten und erfolgreichsten Streaming-Services. Die Plattform konzentriert sich allerdings ausschließlich auf Animes und erfreut sich wohl auch aufgrund dieser Spezialisierung größter Beliebtheit. Bald gehört das Unternehmen offiziell zu Sonys Funimation Group. Der Konzern übernimmt den Streaming-Dienst für 1,175 Milliarden US-Dollar, wenn alles wie geplant läuft.

Sony weitet sein Anime-Business aus & kauft Crunchyroll auf

Für 1,175 Milliarden Dollar: Sony schätzt laut Polygon, dass der Deal für um die 1,175 Milliarden US-Dollar über die Bühne gehen wird. Dann gehört auch der Anime-Service Crunchyroll zur relativ neuen Sony Funimation Group.

Auf der offiziellen Crunchyroll-Seite heißt es, dass das Geschäft noch nicht vollständig abgeschlossen sei, weil zunächst noch "behördliche Genehmigungen" erforderlich sind. Bis das Ganze unter Dach und Fach ist, könnten dazu auch keine Fragen beantwortet werden.

Mega-Deal: Für Sony bedeutet der Kauf eine weitere Ausbreitung im Anime-Markt und einen entscheidenden Schritt hin zu einem ernstzunehmenden Streaming-Konkurrenten für Netflix, Amazon Prime und dergleichen. Wer Animes schaut, kommt an Sony bald wohl kaum noch vorbei.

Crunchyroll existiert seit 2006 und kann über 90 Millionen Mitglieder sowie über 3 Millionen zahlende Abonennt*innen vorweisen. Dazu kommt, dass Crunchyroll eigene große Conventions veranstaltet und auch an der Anime-Produktion und durch Crunchyroll Games an der zugehörigen Videospielproduktion beteiligt ist.

Sony schnappt sich damit nun ein weiteres Puzzle-Teil des internationalen Anime-Marktes und steuert auf eine einzigartige Vormachtsstellung zu. In den letzten fünf Jahren hat sich das Unternehmen den französischen Streaming-Service Wakanim, Madman Anime und AnimeLab aus Australien sowie Funimation einverleibt. Durch das neue Geschäft gehört dann auch das europäische Viz Media zu Sony.

Was haltet ihr von derartigen Deals? Habt ihr Crunchyroll bisher genutzt und wenn nicht, was dann?

zu den Kommentaren (59)

Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.