Sony - Kauft Mobile-Partner Sony Ericsson

Mit dem Kauf des Handy-Herstellers könnte Sony sein PlayStation-Geschäft um eine Mobile-Sparte erweitern.

von Denise Bergert,
28.10.2011 10:32 Uhr

Wie heute bekannt wurde, plant Sony den Kauf seines langjährigen Partners Sony Ericsson. Über ein Joint Venture hatten die beiden Unternehmen bereits seit längerer Zeit auf dem Handy- und Smartphone-Markt kooperiert. Durch den Kauf von Sony Ericsson könnte Sony die Handy-Sparte direkt in seinen Gaming-, Tablet- und PC-Sektor integrieren. Dies könnte sich vor allem positiv auf die Produkt-Entwicklung sowie die Marketing-Kosten auswirken.

Sony würde außerdem von fünf großen Patent-Familien aus dem Bereich der kabellosen Endgeräte profitieren. Als mögliche Konsequenz könnte Sony in den nächsten Jahren seinen Smartphone- und Tablet-Bereich mit PlayStation-Anbindung ausweiten. Einen ersten Vorstoß wagte der Konzern bereits mit dem Xperia Play. Die beiden ersten PlayStation-Tablets S und P erscheinen voraussichtlich noch 2011.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.