Sony Santa Monica - Entlassungen sollen durch den Abbruch einer neuen SciFi-Marke zustande gekommen sein

Kurz nach den Entlassungen bei Sony Santa Monica gibt es Hinweise darauf, dass der Stellenabbau mit dem Abbruch einer neuen Marke zusammenhängt. Dabei soll es sich um ein Spiel im Sciencefiction-Szenario gehandelt haben.

von Tobias Münster,
28.02.2014 13:20 Uhr

Für die Entlassungen bei Sony Santa Monica soll der Abbruch einer neuen SciFi-Marke verantwortlich sein. Für die Entlassungen bei Sony Santa Monica soll der Abbruch einer neuen SciFi-Marke verantwortlich sein.

Erst kürzlich bestätigte Sony einen Stellenabbau bei seinem hauseigenen Studio Sony Santa Monica. Damit hat es ausgerechnet einen der Traditions-Entwickler für PlayStation-Systeme getroffen, der sich zum Beispiel für die Actionreihe God of War verantwortlich zeigt. Offiziell wurden die Entlassungen mit einer »Umstrukturierung von Ressourcen« bei Sony Worldwide Studios begründet.

Wie jetzt ans Licht gekommen ist, scheint dahinter allerdings mehr zu stecken. Auf Twitter hat sich dazu nämlich der ehemalige Lead Level Designer von Sony Santa Monica, Jonathan Hawking, zu Wort gemeldet, der auch zu den entlassenen Mitarbeitern gehört.

»Gestern wurde ich entlassen. Die zehn Jahre waren eine gute Zeit, und ich konnte an drei 90+ [Metascore] Spielen mitwirken. Ich habe den Traum gelebt und meine Ziele erreichen können.«

Nur das Erreichen eines Zieles sei Hawking nicht gelungen, das einen Aufschluss auf den Stellenabbau zu geben scheint. Der Designer verweist darauf, dass er »keine neue AAA-Marke mehr fertig stellen« konnte, »die von Grund auf neu entwickelt« wurde.

»Als ich heute aufwachte, hat mich am meisten betrübt, dass ich nicht länger mit meiner Familie zusammenarbeiten kann. Zudem fühle ich mit meinen Freunden mit, die auch ihren Job verloren haben. Aber noch trauriger und viel wichtiger ist, dass ein Spiel das für die Spieler da draußen entwickelt wurde, nie gespielt werden wird. Es tut mir leid, euch im Stich gelassen zu haben.«

Das Projekt an dem Jonathan Hawking bei Sony Santa Monica gearbeitet hat, wurde offenbar also abgebrochen. Selbst nennt er aber keine Einzelheiten über den Inhalt des Spiels.

Dafür gibt es Hinweise darauf, dass es sich bei dem Projekt um eine Sciencefiction-Marke gehandelt hat. Der NeoGaf-Poster Shinobi602, der gute Kontakte zu dem Entwickler haben soll, gab dazu an, dass der Autor Michael Angeli ein »bislang einzigartiges SciFi-Szenario« für den Titel erschaffen hätte. Angeli ist sonst eher in der Film-und-Fernsehbranche tätigt. Er entwickelte zum Beispiel die TV-Serie Battlestar Galactica (2004) mit.

Shinobi602 könne sich den Abbruch des Projekts nicht erklären. Er hätte erfahren, dass der Titel noch dieses Jahr zur E3 enthüllt werden sollte. »Da muss etwas Schlimmes passiert sein.«

Aber die Meinungen dazu gehen auseinander. Ein anderer »Insider« auf NeoGaf will nämlich erfahren haben, dass das Projekt alles andere als gut lief. Laut Pete 'FamousMortime' Dodd, hätte das Team seine Meilensteine nicht erreicht. Und der Titel konnte in frühen Testläufen nicht überzeugen.

»Niemand der das [Spiel] zu Gesicht bekommen hat, glaubt, dass es ein Verlust ist, dass es abgebrochen wurde. Das sollte schon klar sein. Überraschend kommt nur, dass das komplette Team gefeuert wurde.«

Sony hat noch keine Stellungnahme zu dem angeblichen Projekt abgegeben.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.