Sony - Wieder gehackt - Eine Million Nutzerdaten gestohlen

Die Seite SonyPictures.com wurde von einer Hackergruppe attackiert. Den Angreifern nach soll die Attacke ein Kinderspiel gewesen sein.

von Daniel Feith,
03.06.2011 13:17 Uhr

Es nimmt kein Ende. Nach dem PlayStation Network, dem Online-Dienst Sony Online Entertainment und Sony Music Japan wurde nun auch die Webseite SonyPictures.com gehackt. Die Hackergruppe Lutz Security hat sich bereits zu dem Angriff bekannt. Die Angreifer gaben zu über eine Million Adressen, Passwörter und andere Daten wie Telefonnummern und Geburtsdaten von den Nutzern entwendet zu haben. Lutz Security gab nach dem erfolgreichen Hack bekannt:

»Mit nur einer einzigen Attacke konnten wir auf ALLES zugreifen. (...) Warum schenkt ihr einem Unternehmen so viel Vertrauen, dass so simple Angriffe möglich macht? (...) Was noch schlimmer ist, ist dass keine der Daten, die wir entwendet haben, irgendwie verschlüsselt waren. Sony hat die Passwörter von über einer Million Nutzern einfach unchiffriert abgespeichert. Man konnte sie einfach nehmen. Das ist erbärmlich und extrem unsicher: sie haben praktisch [um den Angriff] gebeten.«

» Kolumne zum PSN-Hack

Für Sony kommt die Nachricht denkbar ungelegen. Erst Ende Mai gab das Unternehmen bekannt dass die gut fünf Wochen nicht zugänglichen Services des gehackten PlayStation Networks wieder voll funktionsfähig seien.

via BBC


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen