Stadia Pro wird kein Netflix, sondern wie Xbox Live & PS Plus, sagt Google

Google betont, dass der eigene Streaming-Service Stadia Pro kein "Netflix für Spiele" werde, sondern eher dem Vorbild von Xbox Gold Live oder PS Plus folgt.

von David Molke,
19.07.2019 15:45 Uhr

So sehen die Google Stadia-Controller der Founders Edition aus. So sehen die Google Stadia-Controller der Founders Edition aus.

Google Stadia ermöglicht das Spiele-Streamen aus der Cloud. Vor allem bedeutet das, dass ihr in Zukunft Hardware-unabhängig spielen könnt und nur ein Gerät mit Internet-Anschluss braucht, wenn ihr Stadia nutzen wollt. Aber rund um die neue Plattform gibt es immer noch jede Menge Missverständnisse. Darum erklärt Google jetzt selbst nochmal, dass Stadia kein "Netflix für Spiele" wird, sondern eher so wie PS Plus oder Xbox Live Gold.

Google Stadia Pro-Nutzer erhalten Zugriff auf ungefähr ein Spiel pro Monat

Kein Netflix für Spiele: Wie Product Director Andrey Doronichev in einem Reddit-AMA eindeutig klarstellt, orientiert sich Stadia eher an Xbox Live Gold oder an PS Plus.

"Um eindeutig zu sein, Stadia Pro ist kein 'Netflix für Spiele', wie es manche Leute genannt haben."

"Ein besserer Vergleich wäre Xbox Live Gold oder PlayStation Plus. Die Pro-Abonnenten bekommen 4K/HDR-Streaming, 5.1-Sound, exklusive Ermäßigungen und Zugriff auf einige kostenlose Spiele. Ungefähr ein kostenloses Spiel pro Monat, mal mehr, mal weniger. Los geht es mit Destiny 2 (yay!)."

Das bedeutet, dass die "stetig wachsende Spiele-Bibliothek", auf die Stadia Pro-Nutzer für 9,99 Euro zugreifen können, anfangs wohl nur aus einem einzigen Spiel besteht: Destiny 2. Wer die kostenlose Stadia-Basisverison nutzen will, muss sich die Spiele einzeln kaufen.

Gleichzeitig heißt das, dass es sich nicht um immer nur ein einziges Spiel handelt, das rotiert und ohne zusätzliche Kosten mit der Pro-Version gespielt werden kann, sondern eben um eine stetig wachsende Bibliothek an Spielen.

Google Stadia
Alles, was ihr über den Streaming-Dienst wissen müsst

Google Stadia bietet zum Launch keine Achievements

Aber sie kommen: Google Stadia soll definitiv auch die beliebten Achievements einführen, also Errungenschaften oder Trophäen für bestimmte In Game-Leistungen. Aber bis es soweit ist, dauert es wohl noch eine ganze Weile.

"Selbstverständlich werden wir auch etwas ähnliches wie die anderen Plattformen haben. Allerdings wird es nicht direkt zum Launch verfügbar sein. Es kommt ein kleines bisschen später."

Was passiert, wenn Google Stadia abgeschaltet wird?

Viele Gamer misstrauen der Cloud und der rein digitalen Zukunft. Zu oft verschwinden Filme von Netflix, Spiele von Steam, Songs aus Spotify und so weiter. Bei Google Stadia wird zwar der Download von Metadaten wie Savegames möglich sein, aber keine Spiele selbst. Google versucht, die Bedenken zu beruhigen. Stadia sei auf lange Sicht geplant.

"Ich verstehe euch. Der Wechsel zur Cloud ist furchteinflößend. Ich habe mich auch so gefühlt, als Musik die Transformation von Daten zum Streaming gemacht hat. Ich habe immer noch all meine CDs in der Garage ... obwohl es schwierig ist, heutzutage einen CD-Player zu finden."

"Dasselbe ist mit Filmen, Fotos und meinen Dokumenten und anderen Daten passiert ... und es ist super! Spiele sind nicht anders. Irgendwann werden auch all unsere Spiele sicher in der Cloud sein und wir werden uns damit super fühlen."

Diese sehr optimistische Einschätzung und Herangehensweise teilen natürlich nicht alle. Aber Product Director Andrey Doronichev bittet um Vertrauen und verspricht, Google habe sich der neuen Technik verschrieben und werde langfristig daran arbeiten, um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen.

Wie steht ihr zu Google Stadia und dem Spielen aus der Cloud?

Google Stadia - Bilder ansehen

Google Stadia - Video: Es klingt wie pure Magie 16:24 Google Stadia - Video: Es klingt wie pure Magie


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen