Super Mario - Mario ist wieder Klempner, Nintendo ändert Biografie erneut

Für ein paar Monate war Super Mario ohne feste Arbeit, denn laut Nintendo sei seine Zeit als Klempner lange vorbei. Nun wurde die Biografie wieder geändert und die Welt ist wieder in Ordnung.

von Hannes Rossow,
07.03.2018 13:30 Uhr

Die Arbeitslosigkeit von Super Mario hat ein Ende. Die Arbeitslosigkeit von Super Mario hat ein Ende.

Im September musste die Welt einen schweren Schlag hinnehmen und akzeptieren, dass Super Mario, das ewige Maskottchen von Nintendo, offiziell kein Klempner mehr ist. In der Biografie auf der japanischen Nintendo-Website hieß es plötzlich, dass Mario "vor langer Zeit" als Klempner gearbeitet habe, mittlerweile aber damit beschäftigt sei, alles zu tun, was "cool" ist.

Laut Nintendo gehören dazu Tennis, Baseball, Fußball und Autorennen. Aber Klempnern ist nicht cool - ein hartes Statement. Allerdings können wir nun endlich wieder aufatmen, denn Nintendo hat die Beschreibung von Super Mario auf der offiziellen japanischen Website erneut angepasst und den Schnauzbarthelden wieder zum Gas- und Wasserinstallateur gemacht.Hier die Übersetzung:

"Er hat ein sonniges Gemüt und ist bei allen beliebt. Er kommt sehr gut mit seinem jüngeren Zwillingsbruder Luigi zurecht. Sie sind ein berühmtes Duo. Er hat ein universelles Talent für Sport - von Tennis über Baseball und Fußball bis hin zu Autorennen, er kann alles und sieht dabei auch noch cool aus.

Sein Beruf ist Klempner. Aber damit enden seine Aufgaben nicht. Er liebt Prinzessin Peach. Wenn sie in Gefahr ist, wird er ihr immer helfen, komme was da wolle. Mit seinem speziellen Sprung und verschiedenen Power ups stellt er sich den fiesen Koopa gegenüber."

Da haben wir ja noch einmal Glück gehabt.

Super Mario Odyssey - Test-Video zum Jump+Run-Hit für Nintendo Switch 7:43 Super Mario Odyssey - Test-Video zum Jump&Run-Hit für Nintendo Switch

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.