Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Test Drive Unlimited

Testfahrt mit Rucklern

Technisch hat Test Drive Unlimited einige Stärken, aber auch einige Schwächen: Die Landschaften auf Oahu sehen recht hübsch aus und glänzen mit hoher Weitsicht. Wenn ihr mit euren ansehnlich modellierten Wagen oder Bikes Tempo aufnehmt, sorgen Verwischeffekte am Streckenrand für ein gutes Geschwindigkeitsgefühl. Negativ fallen aber die Ruckler in Kurven (vor allem im 50-Hertz-Modus) und der stellenweise sichtbare Grafik-Aufbau von Objekten im Vorder- und Hintergrund auf. Mit einem HD-fähigen Fernseher sieht die Grafik entsprechend polierter und feiner aus, von aktuellen Referenzen wie Project Gotham Racing 3 ist man aber ein Stück weit entfernt. Der Sound überzeugt mit satten Motorengeräuschen, die, bei der richtigen Lautstärke, ordentlich dröhnen. Der Soundtrack ist mit Musik von unbekannten Elektro-, Pop- und Rock-Interpreten eher mau. Die positive Ausnahme sind hier die kultigen Soul-Klänge, die an Künstler wie James Brown erinnern.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.