The Elder Scrolls 5: Skyrim - Bethesda - Entwickler will Mod Tools auch auf Konsolen bringen

Die Möglichkeit zur Erstellung von Modifikationen soll beim neuesten Ableger der Elder-Scrolls-Reihe nicht nur PC-Besitzern vorbehalten bleiben.

von Denise Bergert,
30.06.2011 10:46 Uhr

Ab 11. November 2011 können sich PC- und Konsolen Besitzer mit The Elder Scrolls 5: Skyrim in ein neues Rollenspiel-Abenteuer stürzen. Während PC-Besitzer mit zugehörigen Mod Tools eigene Inhalte erstellen dürfen, müssen Konsolen-Spieler mit der herkömmlichen Ladenversion Vorlieb nehmen, die lediglich mit offiziellen DLCs erweitert werden kann - zumindest vorerst.

Wie Entwickler Bethesda heute bekannt gab, liebäugelt der Entwickler mit eigenen Mod Tools für die PlayStation-3- sowie die Xbox-360-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim. Für Umsetzungs-Details habe man sich bereits mit Microsoft und Sony zusammengesetzt. Auch wenn es in puncto Sicherheit noch einige Stolpersteine gibt, sei die Veröffentlichung eines Mod-Tool-Baukastens für Konsolen durchaus möglich - wenn auch noch nicht zum Release des Rollenspiels.

Laut Bethesda-Chef Todd Howard sei es bereits möglich, PC-Mods über eine Dev-Kit-Konsole auf PlayStation 3 und Xbox 360 läuffähig zu machen. Entsprechende Test werden derzeit beim Entwickler durchgeführt. Das größte Problem ist dabei noch die Sicherheit. Ist diese Hürde genommen, steht Mods auf der Konsole wohl nichts mehr im Wege.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.