Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Tobis Brettspieltipps - Diese 10 Empfehlungen solltet ihr auf den Tisch packen

Auch im Jahr 2017 hat Tobi neben etlichen Videogames auch jede Menge Brettspiele gespielt, kennen- und schätzen gelernt. Hier sind 10 Empfehlungen.

von Tobias Veltin,
29.12.2017 15:00 Uhr

Hier sind zehn aktuelle Brettspiel-Tipps von Tobi.Hier sind zehn aktuelle Brettspiel-Tipps von Tobi.

Wer mein Brettspiel-Special aus dem letzten Jahr gelesen hat, der weiß, dass ich 2016 meine alte Brettspiel-Leidenschaft wiederentdeckt habe. Und die hält nach wie vor an, auch im Jahr 2017 habe ich etliche neue Brettspiele kennengelernt und dabei meistens extrem viel Spaß gehabt. Das hat mir einmal mehr gezeigt: Es muss nicht immer digital sein!

Dementsprechend gibt's auch in diesem Jahr von mir zehn persönliche Empfehlungen für alle, die mal wieder Bock auf Brettspiele haben und/oder auf der Suche nach einer guten Investition für ihr Weihnachtsgeld sind. Glaubt mir, es macht richtig Laune, mal über den Videospiel-Tellerrand zu schauen.

Und bevor ich es vergesse: Meine Brettspieltipps aus dem Jahr 2016 kann ich natürlich nach wie vor empfehlen.

Kingdomino

Verlag: Pegasus
Spielerzahl: 2-4
Altersempfehlung: Ab 8 Jahren
Spielzeit: 15 bis 30 Minuten
Preis (ca.): 20 Euro
Website: Kingdomino

Wer sich aktuell über Brettspiele informiert, wird früher oder später über den Namen "Kingdomino" stolpern. Schließlich hat das Legespiel im Jahr 2017 den renommierten "Spiel des Jahres"-Preis gewonnen. Kein Wunder, denn die generelle Spielidee ist ebenso simpel wie genial: Mithilfe von auf Dominosteinen abgebildeten Landschaften wie Wäldern, Seen oder Kornfeldern versucht ihr, möglichst große zusammenhängende Gebiete aneinanderzulegen. Die einzelnen Steine sind dabei nummeriert - je höher die Zahl desto besser das Plättchen, immer vier werden für die Auswahl der nächsten Runde bereit gelegt. Die Zugreihenfolge der Spieler ist dann raffiniert gelöst, wer sich für die besten Plättchen einer Runde entscheidet, darf in der nächsten Runde erst als letztes auswählen.

Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Kingdomino eignet sich vor allem für Brettspiel-Einsteiger und ist wegen seiner flotten Spielzeit prädestiniert für Revancherunden. Fortgeschrittene Spieler greifen direkt zum etwas komplexeren Queendomino, in dem neue Elemente wie Gebäudeplättchen hinzu kommen.

Majesty - Deine Krone, dein Königreich

Verlag: Hans im Glück
Spielerzahl: 2-4
Altersempfehlung: Ab 7 Jahren
Spielzeit: 20 Minuten
Preis (ca.): 30 Euro
Website: Majesty

Ebenfalls gut für Einsteiger und Familien ist Majesty: Deine Krone, dein Königreich geeignet. Vor jedem Spieler liegen mehrere Ortskarten, die euer Königreich symbolisieren. Personenkarten werden dann in der Mitte ausgelegt, reihum nehmen sich die Spieler jeweils eine Karte, legen sie an die passenden Orte und bekommen dadurch Punkte. Allerdings müssen bestimmte Karten mit Meeple-Männchen bezahlt werden, sodass ihr nicht immer das bekommt, was ihr gerne hättet. Außerdem müsst ihr auf die Ritterkarten aufpassen: Werden die bei einem anderen Spieler gewertet, müsst ihr einen eurer Bewohner ins Lazarett legen, was Minuspunkte gibt und nur durch entsprechende Verteidigungskarten verhindert werden kann. Hat jeder Spieler 12 Karten gezogen, ist das Spiel vorbei.

Neben dem einfachen Spielablauf gefällt mir an Majesty vor allem der hohe Wiederspielreiz, weil alle Königreichkarten auch eine Rückseite haben, auf denen die Punktevergabe etwas anders funktioniert. Auch die Qualität des Spielmaterials ist toll, vor allem die kleinen Plastikchips, mit denen die Punkte angezeigt werden, haben es mir angetan.

Azul

Verlag: Plan B Games
Spielerzahl: 2-4
Altersempfehlung: Ab 8 Jahren
Spielzeit: 30 bis 45 Minuten
Preis (ca.): 40 Euro
Website: Azul

In Azul müsst ihr auf eurem Tableau möglichst geschickt mehrere Reihen mit edel gestalteten Fliesen füllen, die ihr aus einer offenen Auslage von mehrenen Fabrikplättchen nehmt. Allerdings dürft ihr immer nur Fliesen einer Farbe nehmen, der Rest wandert in die Mitte. Wer sich dann zuerst aus der Mitte bedient, bekommt das Startspielplättchen für die nächste Runde, kassiert allerdings auch einen Minuspunkt. Sind alle Fliesen verteilt, werden die Punkte gezählt. Die jeweils ganz rechte Fliese einer Reihe könnt ihr in euer Muster legen, je nach Anzahl der angrenzenden Fliesen gibt es dann Punkte. Das klingt in der Theorie deutlich komplizierter als es letztendlich in der Praxis ist und schnell hat man den Dreh raus. Dadurch, dass ihr den Gegnern Fliesen auch wegschnappen kömmt, kommt zudem eine gehörige Portion Interaktivität ins Spiel.

Azul ist ein absolutes Highlight des aktuellen Spielejahrgangs. Hoher Aufforderungscharakter, tolles Material und nicht zuletzt die clevere Spielmechanik machen es in meinen Augen zu einem Kandidaten für das Spiel des Jahres 2018.

Druids

Verlag: Amigo
Spielerzahl: 3-5
Altersempfehlung: Ab 10 Jahren
Spielzeit: 45 Minuten
Preis (ca.): 10 Euro
Website: Druids

Das Kartenspiel Druids ist meine Empfehlung für alle Fans von Stichspielen und eine Abwandlung des populären Wizard. Ähnlich wie beim älteren Bruder geht es darum, möglichst viele Punkte durch gesammelte Stiche zu gewinnen, allerdings könnt ihr hier auch schnell ins Hintertreffen geraten, nämlich dann, wenn ihr Stiche von allen fünf vorhandenen Kartenfarben sammelt. Dann gilt die Runde als verloren und es gibt Minuspunkte. Ihr müsst also gleichermaßen darauf achten, die Runden zu gewinnen, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen, als auch die Farbe der Karten im Auge behalten. Das sorgt für einen netten Kniff und macht das Spiel etwas unvorhersehbarer aber auch glücksabhängiger als Wizard. Wegen des niedrigen Preises ist es perfekt als Mitbringsel geeignet.

Wer auf Stichspiele steht, sollte sich neben Druids auch unbedingt Half Pint-Heroes von Corax Games anschauen. Das kombiniert ein Stichansage-Prinzip mit Pokerkombinationen. Ein cooler Mix, der sich sogar mit bis zu sieben Personen spielen lässt.

Bonk

Verlag: Gamefactory
Spielerzahl: 2-4
Altersempfehlung: Ab 10 Jahren
Spielzeit: 10 Minuten
Preis (ca.): 55 Euro
Website: Bonk

Bonk ist ein Geschicklichkeitsspiel. Ziel der zwei bis vier Spieler ist es, eine große Holzkugel in den Zielbereich der Gegnermannschaft zu bugsieren. Als Hilfsmittel dienen dabei kleine Metallkugeln, die über eine Plastikrutsche auf das Spielfeld gerollt werden und im besten Fall die Holzkugel zu den Gegnern schickt. Die einzelnen Runden dauern meist nur wenige Sekunden und es kommt schnell große Hektik auf, wenn die Kugel kurz davor ist, in den eigenen Zielbereich zu rollen. Dementsprechend laut wird es natürlich auch am Tisch, Bonk hat somit auch einen nicht zu unterschätzenden Partycharakter, allein das Zuschauen macht schon unglaublich viel Spaß.

Wer sich für Spiele wie Bonk begeistern kann, sollte sich zudem den inoffiziellen Vorgänger Klask anschauen, bei dem sich zwei Spieler duellieren und mithilfe von Magnetfigürchen Punkte erzielen müssen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen