Ubisoft - »Neue Marken funktionieren über digitale Plattformen besser«

Plattformen wie Xbox Live oder das PlayStation Network sind für den Publisher Ubisoft der ideale Ort um neue Spielemarken zu veröffentlichen.

von Peter Smits,
03.12.2011 14:46 Uhr

From Dust sei ein gutes Beispiel für erfolgreiche digitale Spiele. From Dust sei ein gutes Beispiel für erfolgreiche digitale Spiele.

Der Publisher Ubisoft wird bei der Veröffentlichung neuer Marken in Zukunft stärker auf digitale Plattformen setzen. Dies sagte Ubisofts Digital Publishing Manager Thomas Paincon in einem Gespräch mit der englischsprachigen Branchenseite MCV.

Laut Paincon sei es einfach zu risikoreich ein Spiel im normalen Handel zu veröffentlichen, das »keinen 90er Metacritic-Score oder bereits Millionen Fans « hat. Eine digitale Veröffentlichung sei mit weniger Risiken verbunden, weswegen der Publisher neue Marken wie Shoot Many Robots, Babel Rising oder I Am Aliveausschließlich über digitale Plattformen wie Xbox Live veröffentlichen wird.

Als positives Beispiel für diese neue Ausrichtung nennt Paincon das außergewöhnliche Strategiespiel From Dust: "From Dust hat sich auf Xbox Live und dem PlayStation Network rund eine halbe Million Mal verkauft. Warum? Weil die Preise niedriger sind und eine neue Spielerfahrung geboten wird, der Spieler über digitale Plattformen viel eher eine Chance geben."

Bei solchen eher unbekannten Titeln sollte man sich aber auch den Zeitpunkt der digitalen Veröffentlichung genau überlegen. So sei es sinnvoller solche Spiele in der ersten Jahreshälfte zu veröffentlichen, da der »Wettbewerb um das Geld der Spieler« schwieriger ist, wenn mehrere Top-Spiele anstehen. Die Rabatt-Wochen unter dem Titel »Summer of Arcade« auf Xbox Live nennt Paincon als gutes Beispiel dafür, dass Download-Titel immer mehr in den Fokus der Spieler rücken und auch erfolgreich sein können.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.