Universal - Keine exklusive HD-DVD-Unterstützung mehr

Weiteres Studio wechselt ins Blu-ray-Lager.

von Denise Bergert,
15.01.2008 09:35 Uhr

Nach Warner Bros. verlässt nun das nächste große Hollywood-Studio die untergehende HD-DVD-Fraktion um Microsoft und Toshiba. Wie das Magazin "Variety" berichtet, haben sich die Universal Studios von ihrem Exklusiv-Deal losgesagt. Demnach wird Universal seine Filme nicht mehr nur exklusiv auf HD-DVD veröffentlichen. Zukünftig soll auch Sonys Blu-ray-Format unterstützt werden. HD-DVD wird vorerst jedoch auch weiter bedient.

Somit wäre Paramount das letzte große Hollywood-Studio das HD-DVD momentan noch exklusiv unterstützt. Doch auch in dessen Vertrag findet sich eine so genannte "Escape"-Klausel die es dem Studio erlaubt, auch Blu-ray zu unterstützen.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.