PS5 & Xbox Series X: Unreal Engine 5 lässt Dateigrößen “in die Höhe schnellen”

Die Unreal Engine 5 ermöglicht die Entwicklung von noch schöneren Spielen. Darunter wird aber wohl auch unser Speicherplatz leiden.

von Annika Bavendiek,
20.07.2020 13:34 Uhr

Die Unreal Engine 5 zeigte bereits in einer Demo, was n Spielen grafisch möglich ist - wohl zu Lasten des Speicherplatzes. Die Unreal Engine 5 zeigte bereits in einer Demo, was n Spielen grafisch möglich ist - wohl zu Lasten des Speicherplatzes.

Die Unreal Engine 5 ist ein tolle Sache. Sie ermöglicht unter anderem durch die Nanite-Technologie viel detailliertere Modelle. Das hat aber auch einen Haken, was Ryan Shah, CEO und Lead Programmer von Kitatus and Friends, gegenüber WCCFTech in einem Interview anspricht. Er ist der Meinung, dass dadurch auch die Dateigrößen von Spielen stark ansteigen werden.

Unreal Engine 5 braucht einiges an Speicherplatz

Wer schon länger Videospiele spielt dürfte vielleicht bemerkt haben, dass die Größe der Spieldateien nach und nach zugenommen hat. Die immer bessere Hardware und die damit verbundenen besseren Spiele brauchen mehr Platz. Wer beispielsweise The Last of Us 2 spielen wollte, musste mit ca. 100 GB rechnen. Aber auch andere Spiele fressen ordentlich Speicher.

So beschwerten sich zahlreiche Spieler*innen darüber, dass Call of Duty: Modern Warfare mit seinem Battle Royale-Ableger Call of Duty: Warzone sogar 200 GB Festplattenspeicher beansprucht. Und das dürfte nicht das letzte Mal sein, dass wir uns mit solchen Datenmengen abfinden müssen. Ryan Shah ist der Meinung, dass die Dateigrößen der Spiele, besonders durch die Nanite-Technologie der Unreal Engine 5, erheblich zunehmen werden:

"Die Erstellung von Assets nimmt viel Kopfzerbrechen raus, wirft aber gleichzeitig mehr Bedenken auf. Eines der Beispiele ist im Moment Call of Duty: Warzone, da Leute Activision wegen der Größe von Call of Duty: Warzone Beschwerden schicken. Und ich denke, wenn wir jetzt Technologien in der Unreal Engine 5 haben, die es uns ermöglichen, die ursprünglichen Quellnetze mit den ursprünglichen Quelltexturen und so weiter zu verwenden, müssen die Dateigrößen der Spiele in die Höhe schnellen, was ein einzigartige Reihe von Herausforderungen darstellt."

Zu wenig Speicherplatz wird zum Problem: Neben den größer werdenden Spielen nehmen aber auch die Patches immer größere Ausmaße an. Dadurch wird es wichtiger, seinen Speicherplatz gut zu managen. Und der eine oder andere wird sich wohl auch über eine Speichererweiterung Gedanken machen. Die Next Gen-Konsolen kommen zwar mit schnelleren SSDs, aber die verbauten Speicher dürften vielen nicht ausreichen. Ein Grund, der auch unserem Kollegen Tobias Veltin Sorgen bereitet:

PS5 & Xbox Series X - Warum mir die SSDs schon jetzt Sorgen machen   153     3

Mehr zum Thema

PS5 & Xbox Series X - Warum mir die SSDs schon jetzt Sorgen machen

Wie es aussieht, müssen wir uns in Zukunft mit mit größeren Spieldateien arrangieren, wenn wir flüssigere und schönere Spiele haben wollen, die die neueste Technologie nutzen.

Was haltet ihr davon, dass die Spieldateien größer werden? Nehmt ihr das in Kauf, um dafür schönere und flüssigere Spiele zu bekommen?

zu den Kommentaren (89)

Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.