Wertung: Vikings: Wolves of Midgard im Test - Beinahe großartig

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
78

»Brachiales Action-Rollenspiel mit coolem Kampfsystem und Setting, aber ohne komplexe Charakterentwicklung, Endgame oder aufregende Story.«

GamePro
Präsentation
  • große, abwechslungsreiche Spielwelt
  • fetzige Wikinger-Mucke
  • gute Sprecher
  • herrlich brutale Action
  • etwas angestaubter Look

Spieldesign
  • überwiegend hervorragende Steuerung
  • rasantes Kampfsystem
  • unterhaltsame Leichenteil-Physik
  • 2-Spieler-Koop macht Spaß
  • sehr flache Charakterentwicklung

Balance
  • vier Schwierigkeitsgrade
  • optionaler Hardcore-Modus
  • großzügig verteilte Checkpoints
  • erhöhter Schwierigkeitsgrad im Koop
  • Mini-Puzzles verlangsamen den Spielfluss

Story/Atmosphäre
  • cooles Wikinger-Setting
  • ein paar Entscheidungen mit Auswirkungen
  • sichtbare Aufwertungen fürs Dorf
  • uninteressante Handlung
  • nüchterne Story-Inszenierung

Umfang
  • umfangreiche Kampagne
  • 50 Herausforderungen der Götter
  • New Game Plus
  • kein Endlos-Endgame
  • nur fünf verschiedene Spielweisen

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.