Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Virtua Tennis 2009 im Test - Review für Xbox 360 und PlayStation 3

Spiel, Satz und Sieg: SEGAs Virtua Tennis 2009 holt sich zum ersten Mal den Pokal!

von Bernd Fischer,
25.05.2009 14:17 Uhr

» Test-Video zu Virtua Tennis 2009 anschauen

Stellungsspiel ist alles: Wie beim echten Sport werdet ihr belohnt, wenn ihr den nächsten Schlag eures Gegners »lest« und dementsprechend reagiert. Stellungsspiel ist alles: Wie beim echten Sport werdet ihr belohnt, wenn ihr den nächsten Schlag eures Gegners »lest« und dementsprechend reagiert.

Da ballt Boris Becker wieder mal die Faust: Nachdem sich Virtua Tennis in den vergangenen Jahren immer dem Konkurrenten Top Spin geschlagen geben musste, fährt der Sega-Schlagabtausch endlich einen Sieg ein! Das liegt zum einen an der leicht verpatzten letzten Episode des Rivalen, zum anderen am nahezu perfektionierten Spielprinzip des Herausforderers: Mit Virtua Tennis 2009 revolutioniert Sega die Reihe zwar nicht, verfeinert aber gekonnt.

Das Geschehen auf dem Platz läuft immer flüssig, einzig bei Doppel kommt es zu minimalen Rucklern. Das Geschehen auf dem Platz läuft immer flüssig, einzig bei Doppel kommt es zu minimalen Rucklern.

Im Hauptmodus steht eure virtuelle Karriere im Mittelpunkt: Hier arbeitet ihr euch durch die Teilnahme an Turnieren langsam zur Weltspitze vor, in witzigen Minispielen feilt ihr an euren Charakterattributen: Beim »Zoo Feeder« trainiert ihr zum Beispiel eure Zielfertigkeit, indem ihr Futtersymbole auf passende Tiere lenkt. »Shopping Tour« verpasst euch höhere Laufwerte, wenn ihr innerhalb eines Zeitlimits Einkaufssymbole einsammelt. Die Charakterwerte wirken sich deutlich aus: Ihr merkt richtig, wie euer Spieler Gestalt annimmt, und sich vom Amateur zum Tennis-Ass steigert. Bei den unzähligen Matches stoßt ihr dann in regelmäßigen Abständen immer wieder auf scheinbar unbezwingbare Konkurrenten. So wisst ihr immer, wann ihr erneut Trainingsstunden absolvieren solltet.

Hervorragend ist auch die KI eurer Kontrahenten: Anfangs werdet ihr keine Schwierigkeiten haben, als Sieger vom Platz zu gehen. Nach einer Weile kommt aber immer mehr Taktik ins Geschehen: Wie verhält sich mein Gegner? Wie kann ich ihn (ohne mich selbst ins Aus zu stellen) vom Netz locken? Wie gewinne ich bei einem gehetzten Ballwechsel die Oberhand? Fragen eben, die sich auch beim echten Tennis stellen.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen