Warnung vor PS Plus Collection-Trick: Sony sperrt tausende Accounts

Die PS Plus-Collection der PS5 könnt ihr mit einem Trick auch auf der PS4 spielen. Den solltet ihr jedoch besser nicht anwenden.

von Dennis Michel,
28.11.2020 11:15 Uhr

Warnung vor dem PS Plus Collection-Trick. Warnung vor dem PS Plus Collection-Trick.

Habt ihr ein PS Plus-Abo und gehört zu den Glücklichen, die bereits eine PS5 ergattern konnten, könnt ihr euch dank der PS Plus Collection ganze 20 PS4-Spiele "kostenlos" herunterladen. Darunter Blockbuster wie God of War, Days Gone, Bloodborne und viele mehr. Für alle die noch keine neue Konsole ihr Eigen nennen, aber dennoch die Games abstauben wollten, gibt es einen kleinen Trick.

Wie funktioniert der Trick: Um die Spiele auch auf der PS4 nutzen zu können, müsst ihr euch einfach auf einer PS5 mit eurem PS4-Account einloggen und die Spiele über den PS Store in eure Bibliothek packen. Diese könnt ihr nun auch auf eure PS4 herunterladen, da sie an euren PSN-Account gebunden sind. So weit so einfach.

PSN-Accounts für zwei Monate gesperrt

So cool und einfach das Ganze klingen mag, nach neusten Informationen solltet ihr den Trick wohl besser nicht anwenden. Es könnte nämlich durchaus passieren, dass euer PlaySation-Account für ganze zwei Monate gesperrt wird. Schlimmer: Euer PS5-Account könnte permanent von Netzwerk-Services ausgeschlossen werden.

Die Warnung beziehungsweise der Bericht stammt vom Twitter-Account @zhihuwong, der schreibt:

"Tausende PSN-Accounts wurden gebannt und laut Diskussionen innerhalb der Community waren diese in Hongkong registriert. Als Gemeinsamkeit hatten diese Accounts eine Rechnung der PS Plus Collection."

Link zum Twitter-Inhalt

Zwar sind die gebannten Accounts wohl überwiegend in Hongkong registriert, es ist jedoch nicht auszuschließen, dass euch eine Sperrung auch hierzulande droht.

Noch offene Fragen: Zwar kann die Sperrung eine direkte Folge des Collection-Tricks sein, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass die PSN-Accounts aufgrund mehrfacher Login-Versuche von verschiedenen Konsolen am gleichen Tag gesperrt wurden. Wir haben Sony Deutschland um ein Statement gebeten. Haben wir neue Informationen, werden wir euch darüber informieren.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass ein Unterbinden des Tricks nicht überrascht. Schließlich ist die PS Plus Collection ein überaus ansprechendes Angebot an neue PS5-Besitzer*innen und natürlich auch Werbung für den Online-Service selbst. Auch wer die PS4-Generation ausgelassen hat, für den sind 20 direkt verfügbare Blockbuster auf der neuen Hardware eine feine Sache.

Habt ihr den Trick bereits ausprobiert und falls ja, hat bei euch alles funktioniert?

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.