Wii U - »Mit TVii haben wir eine verbesserte Mausefalle erschaffen«

Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, spricht über die Vorzüge der interaktiven TV-Anwendung TVii für die Wii U. Damit will Nintendo auch mehr Spiele an den Mann beziehungsweise die Frau bringen.

von Andre Linken,
09.10.2012 17:12 Uhr

Nintendo hat sehr viel mit TVii vor.Nintendo hat sehr viel mit TVii vor.

Nintendo hält große Stücke auf die interaktive TV-Anwendung »TVii«, die für die Wii U an den Start gebracht wird. Reggie Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America, bezeichnete sie in einem Interview mit The Seattle Times sogar als eine »verbesserte Mausefalle«, die effektiv zum Anlocken von neuen Benutzern und potenziellen Spielern eingesetzt werden kann. Er geht unter anderem davon aus, dass jedes Mitglied einer Familie, bei der TVii im Einsatz ist, die Anwendung mindestens ein Mal pro Tag verwenden wird.

»Wenn dies dabei hilft, dass sie sich komfortabler mit dem GamePad fühlen, was wiederum in einer höheren Anzahl verwendeter Spiele resultiert, dann ist das großartig. (...) Bezüglich der Art und Weise etwas zu finden, was man sucht, es tatsächlich auf einem großen oder dem kleinen Bildschirm anzusehen und zudem noch sozial damit befasst zu sein; ja, ich denke wir haben eine verbesserte Mausefalle erschaffen.«

Der TVii-Service soll kostenlos auf jeder Wii U Konsole verfügbar sein. In wie weit dieser in Deutschland nutzbar ist bleibt fraglich, da die namentlich erwähnten Streaming-Anbieter wie Netflix und Hulu hier zu Lande nicht verfügbar sind. TVii trägt Inhalte verschiedener Streaming-Anbieter zusammen, für die man vorher ein Abonnement abgeschlossen hat. Die Inhalte werden dann, grafisch für Touchpad-Bedienung aufbereitet, auf dem Display des Wii U GamePad´s dargestellt.

Das Interface auf dem Wii U GamePad bietet dem Benutzer dann zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten. Es enthält unter anderem einen interaktiven Programm-Guide und erlaubt es, die Inhalte und eigene Kommentare dazu an andere Wii U Nutzer, oder soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter weiterzuleiten.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen