Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: WWE 2K18 im Test - Es wird Zeit für die Rente

Fazit der Redaktion

Kai Schmidt
@GamePro_de

Langsam mag ich es mir wirklich nicht mehr ansehen, wie die einst tolle Reihe ihrem Denkmal Jahr für Jahr einen weiteren Riss zufügt. Trotz der neuen Beleuchtungs-Engine, die Visual Concepts dieses Jahr beisteuerte, staubt und ächzt es an allen Ecken. Allein die Langhaarfrisuren, die seit PS2-Zeiten aus dicken, steifen Strähnen bestehen, grenzen mittlerweile an visuelle Belästigung.

Nicht falsch verstehen - irgendwo unter dem Wust an Simulationsmechaniken, die sich nicht mit dem ursprünglich eher arcadigen Konzept des Spiels vertragen, steckt immer noch eine spaßige Wrestlingsause, die mich zumindest einige Stunden ganz gut unterhalten konnte. Aber bitte, 2K Games: Betätigt euch für das unvermeidliche WWE 2K19 entweder als Schönheitschirurgen und saugt die unschöne Fettschicht aus unnötigen Features ab, oder schaut mal in eure eigene NXT-Liga - vielleicht findet sich ja ein sportliches, junges Talent, das den in die Jahre gekommenen Dinosaurier ablösen könnte.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.