Erfolg für Microsoft: Xbox Game Pass & Xbox Live mit neuen Rekordzahlen

Xbox Live und der Xbox Game Pass sind für Microsoft ein großer Erfolg, wie Microsofts CEO Satya Nadella in einer Telefonkonferenz mit Investoren bekannt gab.

von Andreas Bertits,
30.04.2020 15:46 Uhr

Der Xbox Game Pass ist ein voller Erfolg. Der Xbox Game Pass ist ein voller Erfolg.

Microsofts Online-Services laufen offenbar sehr gut. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, entwickeln sich sowohl der Xbox Game Pass als auch Xbox Live prächtig. So verzeichnet Xbox Live aktuell fast 90 Millionen monatliche Nutzer und der Xbox Game Pass kommt auf mehr als 10 Millionen zahlende Abonnenten.

CEO Satya Nadella spricht von einem "Allzeit-Rekord" und meint in einer Telefonkonferenz mit Investoren:

"Millionen von Menschen wenden sich dem Gaming zu, um die Verbindung zu anderen Menschen aufrechtzuerhalten während sie gleichzeitig soziale Distanz ausüben. Wir liefern weiterhin neue exklusive Inhalte von Erst- und Drittanbietern, um Spieler anzusprechen und auf lange Sicht zu halten. Wir haben in diesem Quartal mit fast 90 Millionen aktiven Nutzern von Xbox Live ein Rekord-Engagement verzeichnet, dank der Stärke der Konsolen."

Weiterhin sagte Nadella über den Xbox Game Pass:

"Der Xbox Game Pass hat mehr als 10 Millionen Abonnenten und wir sehen eine zunehmende Monetarisierung von Inhalten und Diensten. Und unser Projekt xCloud hat jetzt Hunderttausende von Benutzern in sieben Ländern in der Vorschau, acht weitere werden in den kommenden Wochen eingeführt."

Umsätze liegen über den Erwartungen

Corona hat nicht nur negative Auswirkungen: Wie Chief Financial Officer Amy Hood erklärt, sind die Umsätze aus Spieleverkäufen im vergangenen Quartal (Januar bis März) des laufenden Geschäftsjahres gestiegen und liegen deutlich über den Erwartungen. Sie geht davon aus, dass sich dieser Trend im aktuellen Quartal fortsetzt.

Xbox Live feiert hohe Nutzerzahlen & kämpft mit Serverproblemen   48     2

Mehr zum Thema

Xbox Live feiert hohe Nutzerzahlen & kämpft mit Serverproblemen

Die Corona-Pandemie trifft Gaming weniger hart als andere Lebensbereiche. Die Menschen bleiben zu Hause und wollen sich mit Spielen an der PS4 und der Xbox One oder an der Nintendo Switch ablenken und unterhalten. Doch das bedeutet nicht, das Umsatzrekorde gebrochen werden.

Wie es im Geschäftsbericht heißt, sind Microsofts Einnahmen durch Xbox-Umsätze im Vergleich zum Vorjahr stagniert und sogar um 1 Prozentpunkt gefallen. Die starken Xbox Online Services-Umsätze wuchsen hingegen um 2 Prozentpunkte.

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen