Xbox Live - Leak: Neues Belohnungs-System soll Level-Aufstiege & Loot bringen

Xbox One-Spieler, die sich nur auf einen oder wenige Titel konzentrieren, kommen beim Gamerscore nicht sonderlich gut weg. Ein neues, zusätzliches System könnte bald Abhilfe schaffen.

von David Molke,
10.01.2018 12:32 Uhr

Microsoft will offenbar Xbox One-Fans in den Fokus rücken, die sich auf einzelne Spiele konzentrieren. Microsoft will offenbar Xbox One-Fans in den Fokus rücken, die sich auf einzelne Spiele konzentrieren.

Der Xbox-Gamerscore wird vielleicht bald erweitert. Bisher reflektiert der Gamerscore unsere Errungenschaften Spiele-übergreifend. Wer allerdings nur wenige Titel spielt, die dafür aber exzessiv und auf hohem Niveau, sieht seine Leistungen nicht im Gamerscore repräsentiert. Das könnte sich bald ändern, wenn wir einem Bericht von Windows Central Glauben schenken wollen. Darin heißt es, dass Microsoft an Erweiterungen des Achievement-Systems und des Gamerscores arbeitet.

Mehr: Xbox - Spieler mit höchstem Gamerscore verliert Platz 1, weil er heiratet

Das neue Karrieresystem soll eigene Abstufungen enthalten und sich explizit an Spieler richten, die in einzelnen, wenigen Spielen überragende Skills aufweisen. Sie könnten in Zukunft mit speziellen Loot Crates für ihre außergewöhnlichen Leistungen belohnt werden. Für das Erreichen bestimmter In Game-Ziele soll es Punkte geben, die über die aktuell erreichbaren hinaus gehen. Bisher haben die meisten Spieler, die gut und exzessiv einen einzelnen Titel zocken, die wenigen Punkte, die es zu ergattern gibt, in der Regel schnell eingesammelt.

Mehr: Xbox One - Analyst erklärt, wieso Microsoft so wenig First Party-Exklusivtitel hat

Aktuell reflektiert ein hoher Gamerscore, dass der Spieler viele Titel gespielt und abgeschlossen hat. Wer sich aber voll und ganz auf ein Spiel konzentriert, kann darin noch so gut sein – am Gamerscore lässt sich das nicht erkennen. Das neue System soll das ändern und auf In Game-Stufen und -Rängen basieren. Als Belohnung sind laut dem Bericht kosmetische Lootboxen gedacht. Das passt zu den vorherigen Aussagen von Microsofts Vizepräsident des Xbox-Programms, Mike Ybarra:

"Wir können sehr viel mehr tun, um die Leute ihre Gaming-Geschichte und ihren Status zeigen zu lassen und das zu reflektieren. Egal, ob das jemand ist, der nur Multiplayer in Halo 5, aber auf einem professionellen Level spielt. Vielleicht haben sie nur einen Gamerscore von 2000. Du willst in der Lage sein, diese Person zu feiern. Du willst, dass die Leute Bescheid wissen."

Was haltet ihr von der Idee? Welcher Typ Spieler seid ihr?

Top 5 Xbox One-Spiele 2017 - Die besten Xbox-Titel des Jahres 3:28 Top 5 Xbox One-Spiele 2017 - Die besten Xbox-Titel des Jahres


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen