Xbox Live - Mehr Geld durch Transaktionen

Microsoft erwirtschaftet über Downloadspiel-Verkäufe mittlerweile deutlich mehr als über die klassische Xbox Live Mitgliedschaft.

von Michael Söldner,
19.08.2011 09:07 Uhr

Die monatlichen Gebühren für eine Xbox-Live-Goldmitgliedschaft spülen viel Geld in die Kassen von Microsoft. Mittlerweile wird ein Großteil der Einnahmen jedoch über digitale Transaktionen erwirtschaftet. Robin Burrowes, Xbox Live Marketing Manager, sprach in einem Interview über diese Entwicklung.

Seit Januar sei Xbox Live demnach um fünf Millionen Mitglieder gewachsen. Dies würde auch mit einer Erweiterung der Zielgruppen in neuen Regionen zusammen hängen. Insgesamt gäbe es mittlerweile 35 Millionen Xbox Live Mitglieder. Trotzdem würde der Umsatz aus Verkäufen von Downloads (Spiele, Addons) höher ausfallen als der der kostenpflichtigen Mitgliedschaften.

zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.