Xbox Live - Xbox Live Gold Family Packs werden in Einzelaccounts umgewandelt

Microsoft hat angekündigt, gegen Ende des Monats die bisherigen Xbox Live Gold Family Packs abzuschaffen. Im Paket eingetragene Familienmitglieder erhalten dann Einzelaccounts mit äquivalenter Restlaufzeit.

von Tobias Ritter,
12.08.2013 12:26 Uhr

Microsoft schafft Ende August 2013 die Gold-Family-Packs für Xbox Live ab. Betroffene Accounts werden in Einzel-Gold-Mitgliedschaften umgewandelt. Microsoft schafft Ende August 2013 die Gold-Family-Packs für Xbox Live ab. Betroffene Accounts werden in Einzel-Gold-Mitgliedschaften umgewandelt.

Mit Wirkung zum 27. August 2013 wird Microsoft die sogenannten Gold Familiy Packs für Xbox Live abschaffen. Das hat der Konsolenhersteller nun auf xbox.comin einer offiziellen FAQ bekannt gegeben. Ab diesem Zeitpunkt wird jeder für ein solches Familienpaket aktivierte Account in einen individuellen Gold-Account umgewandelt. Die neuen Einzelaccounts sollen dann mit äquivalenter Restlaufzeit ausgestattet werden, die sogar noch einmal um drei Monate erweitert wird. Das Maximum von 36 Monaten darf dabei jedoch nicht überschritten werden.

Für Inhaber eines Gold-Family-Packs können sich durch die Umstellung einige Vorteile ergeben. So ist es vorläufig auch weiterhin möglich, Familienmitglieder zum Familien-Account hinzuzufügen und ihnen so eine entsprechende Einzel-Gold-Mitgliedschaft für Xbox Live zu spendieren.

Als Grund für die Abschaffung der Gold Familiy Packs für Xbox Live gibt Microsoft an, dass der neue Home-Gold-Service auf der Xbox One ähnliche Vorteile für Familien mit sich bringen werde. Darunter etwa Zugriff auf für Mehrspielermodi, Applikationen und mehr für alle Mitglieder eines Haushalts.

Microsoft wird alle Betroffenen vor der Umstellung noch einmal per E-Mail über die Neuerungen informieren.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.