Xbox One - Infos zu Hintergrundbildern und Screenshot-Funktion

Mit dem November-Update hält auch die Möglichkeit für individuelle Hintergrundbilder auf der Xbox One Einzug. Microsoft hat dazu nun eine Anleitung veröffentlicht. Eine Screenshot-Funktion lässt indes noch etwas auf sich warten.

von Tobias Ritter,
23.10.2014 10:35 Uhr

Microsoft hat eine Anleitung zur Nutzung von eigenen Hintergrundbildern auf der Xbox One veröffentlicht. Außerdem gibt es Neuigkeiten zur geplanten Screenshot-Funktion. Microsoft hat eine Anleitung zur Nutzung von eigenen Hintergrundbildern auf der Xbox One veröffentlicht. Außerdem gibt es Neuigkeiten zur geplanten Screenshot-Funktion.

Microsoft wird demnächst das sogenannte November-Update für seine Xbox One veröffentlichen. Welche Features die System-Aktualisierung alle mit sich bringen wird, hat der Konsolenhersteller gerade erst bekannt gegeben. Einige davon können Teilnehmer des Xbox-Preview-Programms schon jetzt ausprobieren.

Einen besonderen Augenmerk scheint Microsoft dabei auf die neue Funktion der individualisierbaren Hintegründe im Dashboard zu legen. Wie die Nutzer vorgehen müssen, um ihrer Xbox-One-Oberfläche mehr Persönlichkeit zu verleihen, erklärt Larry Hryb nun nämlich auf seinem offiziellen Blog.

Die Kurzfassung: Das gewünschte Hintergrundbild muss entweder per USB-Stick oder DLNA-Quelle mit der Xbox One verbunden werden. Anschließend wird es über den Media-Player oder manuell (Settings>My Xbox > My background > Custom image) ausgewählt, in voller Größe betrachtet und schließlich über das Menü als Hintergrundbild eingerichtet.

Darüber hinaus hat das Xbox-Design-Team ein Photoshop-Template erstellt, mit dessen Hilfe das eigene Bild an die Menüstruktur des Xbox-One-Dashboards angepasst werden kann.

Noch nicht im November-Update enthalten sein wird übrigens die von vielen Fans gewünschte Screenshot-Funktion. Wie Phil Spencer, der Chef der Xbox-Abteilung von Microsoft, im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite ign.com mitteilte, wird das Feature zwar irgendwann noch nachgereicht, aber nicht mehr in diesem Jahr.

»Wenn wir uns im neuen Jahr wiedersehen, wird es auch einige neue Features geben. Auch Screenshots stehen auf der Liste.«

Laut Spencer ist die Funktion aus technischer Sicht wohl etwas herausfordernder, als zunächst angenommen. Allerdings habe man mittlerweile eine Lösung für die Probleme gefunden und arbeite an einer Umsetzung, so der Xbox-Chef.

Das Dezember-Update soll übrigens etwas bescheidener ausfallen als das jetzt kommende November-Update. Als Grund führt Spencer die hohe Anzahl an neuen Konsolen an, die zur Weihnachtszeit online gehen würden. Deren Nutzer wolle man nicht mit umfangreichen Downloads und Patches abschrecken.

Xbox One - Trailer zum November-Update 4:10 Xbox One - Trailer zum November-Update

Xbox One - Bilder zur neuen Xbox-Live-Oberfläche ansehen

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.