Xbox One - September-Update veröffentlicht

Das September-Update für die Xbox One wird seit gestern an alle Nutzer der Konsole ausgeliefert. Unter anderem werden damit die Media-Player- und die Party-App mit neuen Funktionen ausgestattet.

von Tobias Ritter,
29.08.2014 09:15 Uhr

Microsoft hat das September-Update für die Xbox One veröffentlicht. Es gibt unter anderem Neuerungen bei der Media-Player-App und der Party-App. Microsoft hat das September-Update für die Xbox One veröffentlicht. Es gibt unter anderem Neuerungen bei der Media-Player-App und der Party-App.

Schon vor dem Start des neuen Monats hat Microsoft damit begonnen, das neue September-Update für seine Xbox One auszuliefern. Viele Nutzer der aktuellen Konsole des US-Konzerns aus Redmond können sich die System-Aktualisierung seit dem gestrigen Donnerstag, den 28. August 2014 herunterladen. Im Laufe der kommenden Stunden und Tage sollte alle Xbox-One-Besitzer mit dem Update versorgt werden. Erreicht werden zunächst jene Konsolen, bei denen der Patch-Download im Stand-by-Modus aktiviert ist.

Mit sich bringt die neuerliche System-Aktualisierung unter anderem eine neue Media-Player-App, mit der nun auch Dateien von per USB an die Konsole angeschlossenen Geräten abgespielt werden können. Ein DNLA-Support für Home-Media-Server soll in Kürze folgen. Die Xbox One unterstützt übrigens mehr Formate als die Xbox 360. Hinzu kommen unter anderem Mpeg 2 TS, animierte GIFs und MKV. Teilweise wird die der Format-Support aber erste gegen Ende des Jahres etabliert.

Ebenfalls sind einige Elemente der Party-App auf der Xbox One. So können Spieler nun die Rolle des Gruppen-Leiters einnehmen und so unter anderem bestimmen, ob zum Beitritt des Party-Chats eine Einladung notwendig ist. Außerdem kann die Spieler-Party natürlich administriert werden. So lassen sich etwa ungebetene Gäste entfernen. Zudem wird angezeigt, welchen Aktivitäten die Party-Mitglieder gerade nachgehen und welche Spiele sie spielen. Und auch das Lautlos-Stellen, Beitreten und Senden von Spieleinladungen soll einfacher und komfortabler werden.

Neuerungen gibt es auch bei der SmartGlass-App. Hier wird es zukünftig möglich sein, Statusmeldungen und Kommentare über den Aktivitätsfeed zu veröffentlichen.

Hinzu kommt eine Unterstützung der regionalen Dialekte und Sprachen von Australiern, französischen Kanadiern, Italienern, Spaniern und Mexikanern beim Anschalten der Xbox One via Sprachbefehl, die Möglichkeit des Bootens der Xbox One direkt in den TV-Modus, eine Anzeige der Bandbreitennutzung durch die Konsole sowie die Möglichkeit, mehrere GameDVR-Clips über die Upload-App auszuwählen und gleichzeitig zu entfernen.

Eine komplette Übersicht aller Änderungen des September-Updates findet sich auf majornelson.com.

Link zum externen Inhalt

Xbox One - Bilder zur neuen Xbox-Live-Oberfläche ansehen

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.