Xbox & PS5: Wer mehr TeraFLOPS hat, ist laut diesem Entwickler eigentlich egal

Dass die Xbox Series X mehr TFLOPS als die PlayStation 5 hat, wirkt sich laut dem Entwickler höchstens auf Xbox-Exclusives aus. Sonst dürfte der Unterschied an GPU-Leistung aber keine große Rolle spielen.

von David Molke,
01.04.2020 13:37 Uhr

Die rohe Grafik-Leistung der Xbox Series X beziehungsweise der Vorsprung zur PS5 dürfte sich höchstwahrscheinlich nur bei Xbox-Exklusivtiteln bemerkbar machen, glaubt ein Quantum League-Entwickler. Die rohe Grafik-Leistung der Xbox Series X beziehungsweise der Vorsprung zur PS5 dürfte sich höchstwahrscheinlich nur bei Xbox-Exklusivtiteln bemerkbar machen, glaubt ein Quantum League-Entwickler.

Die Xbox Series X bringt 12 TeraFLOPS Grafik-Power aufs Tapet, während die PS5 'nur' 10,28 aufweist. Dieser Unterschied und Vorsprung dürfte aber wenn überhaupt, dann nur bei Xbox Series X-Exclusives eine Rolle spielen. Das sagt zumindest der Quantum League-Entwickler Balthazar Auger von Nimble Giant Entertainment.

TeraFLOPS-Unterschied zwischen PS5 & Xbox spielt laut Entwickler keine große Rolle

Darum geht's: Mittlerweile wissen wir, welche Technik in den kommenden Next Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X schlummert. Das bedeutet, dass jetzt auch feststeht, wer mehr Leistung auf dem Papier liefern kann (auch wenn diese Zahlen natürlich erstmal nur wenig aussagekräftig sind und mit Vorsicht genossen werden sollten).

Die Xbox Series X liegt im Hinblick auf rohe Grafik-Power mit 12 TeraFLOPS vorn. Die PS5 kommt nämlich lediglich auf 10,28 TeraFLOPS, was zwar weniger, aber nicht wenig ist. Mehr zum Technik-Duell der Giganten PS5 und Xbox Series X findet ihr hier, alles zum Thema TeraFLOPS hier:

Was sind TeraFLOPS & wie wichtig sind sie?   83     4

Mehr zum Thema

Was sind TeraFLOPS & wie wichtig sind sie?

Niedrigste Hardware zählt: Bei Multiplattform-Spielen werde der TeraFLOPS-Unterschied keine große Rolle spielen, glaubt der Lead Designer von Quantum League. Das liege ihm zufolge daran, dass sich die Titel immer an der schwächsten Hardware orientieren müssten, auf der sie laufen sollen.

Gut für Exclusives: Darum werde der Power-Vorsprung der Xbox-GPU wohl nur bei Xbox Series X-Exklusivtiteln zum Tragen kommen. Die Spiele könnten dann die Hardware tatsächlich bis auf den letzten Tropfen ausschöpfen und zeigen, was die Konsole drauf habe.

Xbox Series X - Video: Alle bislang bekannten Fakten zur Next-Gen-Konsole 8:10 Xbox Series X - Video: Alle bislang bekannten Fakten zur Next-Gen-Konsole

Dazu wollen allerdings zwei Punkte nicht so recht passen beziehungsweise scheint sich der Entwickler hier selbst ein bisschen zu widersprechen.

  • Was ist mit Upscaling? Viele Grafik-Gerüste sind heutzutage durchaus dazu in der Lage, auf niedrigen Specs gute Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig auf leistungsfähigeren Systemen trotzdem sehr viel mehr aus der Hardware herauszuholen. Die PS5 muss also theoretisch nicht unbedingt dafür sorgen, dass ein Multiplattform-Titel auf der Xbox Series X nicht besser aussehen kann.
  • Abwärtskompatibilität? Wenn vorerst alle Xbox Series X-Spiele auch auf der Standard-Xbox One funktionieren sollen, müsste sich Microsoft laut der Logik von Balthazar Auger eigentlich selbst im Weg stehen beziehungsweise zurückhalten. Dann könnten erst echte Series X-Exlusives alles rausholen, die nicht mehr auf der normalen Xbox One funktionieren. Aber das sollte kein Problem sein, weil: Siehe oben.
Xbox Series X - Alle First-Party-Titel 2020/2021 sind Cross-Gen   315     3

Mehr zum Thema

Xbox Series X - Alle First-Party-Titel 2020/2021 sind Cross-Gen

Last, but not least: Der Entwickler erklärt gegenüber Gamingbolt auch noch, er glaube, die zusätzlichen TeraFLOPS der Xbox Series X könnten dafür sorgen, dass der Konsole eine längere Lebenszeit beschieden sei.

Was glaubt ihr, wie sich die Leistungs-Unterschiede bemerkbar machen, wenn überhaupt?

zu den Kommentaren (215)

Kommentare(215)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen