Xbox Series X - Chips-Leak: Pringles verrät angeblich Launch-Preis

Wie teuer wird die Xbox Series X? Das will Microsoft weiterhin nicht verraten, aber zum Glück gibt es ja einen aktuellen Chips-Leak.

von Hannes Rossow,
04.09.2020 18:22 Uhr

Chipstüten sind der Kaffeesatz der Zukunft. Chipstüten sind der Kaffeesatz der Zukunft.

Die Heimlichtuerei rund um die Preise von PS5 und Xbox Series X geht munter weiter. Aber während von offizieller Seite weiterhin Funkstille herrscht, wird am Knabber-Regal im Supermarkt schon heftig spekuliert. Nach dem Chips-Leak von Call of Duty Black Ops: Cold War und den Spekulationen rund um die PS5-Werbung auf einer Doritos-Verpackung, soll nun Pringles der große Whistleblower sein. Angeblich sollen wir jetzt endlich den Preis der Xbox Series X kennen.

Hat Pringles etwa wirklich den Xbox Series X-Preis verraten?

Hintergrund für den Leak ist eine südafrikanische Promo-Aktion des Chips-Herstellers Pringles. Auf den Verpackungen wird dort nämlich bald Werbung für den Game Pass gemacht - allerdings ist das Ganze mit einem interessanten Gewinnspiel verknüpft. (via Critical Hit)

Insgesamt gibt es nämlich 46 Xbox Series X-Konsolen zugewinnen, im Gesamtwert von 621.000 südafrikanischen Rand. Wenn wir diese Summe dann noch im klassischen Mathematik-Stil durch 46 teilen, landen wir bei 13.500 Rand pro Konsole.

Umgerechnet in westliche Währungen sind das:

  • 615 Euro
  • 614 Pfund
  • 810 US-Dollar

Dass der US-Dollar hier so sehr aus der Reihe tanzt, hat etwas mit dem aktuellen Kurs zu tun. Wahrscheinlicher ist aber, dass der US-Preis sich an den europäischen Preisen orientiert, wie es eigentlich schon immer der Fall war - also auch etwa 600 US-Dollar. Und daher kommt dann die aktuelle Spekulation, dass die Xbox Series X am Ende 599,99 US-Dollar bzw. Euro kosten wird.

Weitere Preis-Absurditäten gibt es hier:

15 wirklich absurde Ideen für den Preis-Reveal von PS5 & Xbox Series X   67     8

Mehr zum Thema

15 wirklich absurde Ideen für den Preis-Reveal von PS5 & Xbox Series X

So einfach ist das nicht: Wirklich aussagekräftig ist dieser Leak aber aus gleich mehreren Gründen nicht. Beispielsweise ist hier nicht klar, ob Pringles die Preise wirklich kennt oder einfach nur schätzt, um möglichst früh mit der Aktion zu starten. Wir erinnern da nur an das nahezu identische Monster Energy-Gewinnspiel. Da hieß es sogar, dass sich der Gesamtwert "noch verändern könne".

Viel entscheidender ist aber, dass sich internationale Preise, gerade für Technik, nicht einfach über den Kurs der Währungen ausrechnen lassen. Je nach lokalen Bestimmungen können bestimmte Produkte nämlich grundsätzlich teurer sein als in anderen Ländern. So auch in Südafrika, was Twitter-User CaV1E erklärt:

Link zum Twitter-Inhalt

Demnach seien technische Geräte in Südafrika oft teurer als in anderen Regionen der Erde. Zum Launch der Xbox One X, die bekanntlich für 500 US-Dollar an den Start ging, hätte der Preis eigentlich bei 5000 Rand liegen müssen, tatsächlich waren es dann aber 7500 Rand. Allerdings ist das nun auch schon wieder drei Jahre her. Und für große Releases wie die Xbox Series X kann es immer sein, dass Microsoft Sonderwege geht.

Der Preis kommt schon noch: Wie so oft heißt es also Füße still halten und darauf warten, dass Microsoft endlich den großen Schritt wagt. Es ist unklar, ob man einfach auf die direkte Konkurrenz von PlayStation wartet und reagieren möchte oder ob wirklich der Xbox Series X-Preis zuerst genannt wird. Immerhin heißt es von Phil Spencer ja, dass Konsolenverkäufe ohnehin nicht so wichtig seien.

Was ist eure aktuelle Schätzung zum Preis der Xbox Series X?

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.