Xbox Series X - Doch kein 60fps-Standard? Entscheidung liegt bei Entwicklern

Assassins's Creed Valhalla wird auf der Series X mit "mindestens 30 Bildern" laufen, was den 60fps-Standard-Aussagen von Microsoft widersprechen würde.

von Tobias Veltin,
13.05.2020 12:40 Uhr

Die Xbox Series X erscheint Ende 2020. Die Xbox Series X erscheint Ende 2020.

Microsofts Aaron Greenberg hatte kürzlich verkündet, dass die Standard-Ausgabe für die Xbox Series X bei 60 Bildern in der Sekunde liegen würde. Eine gute Nachricht, nach der viele hofften, die Zeit von 30fps-Spielen würde sich langsam aber sicher dem Ende neigen.

Offenbar wird es aber Ausnahmen geben und die erste prominente davon ist Assassin's Creed Valhalla. Wie Ubisoft nämlich bekannt gab, wird das Spiel auf der Xbox Series X mit "mindestens 30 Bildern in der Sekunde" laufen. Von 60fps keine Spur.

Das sagt Microsoft jetzt zum 60fps-Standard

Das sorgte natürlich für Ernüchterung, insbesondere nach Greenbergs Aussagen zuvor. Gibt es also doch keinen 60fps-Standard? Aaron Greenberg hat sich zu der Thematik noch einmal geäußert und in seinem neuesten Statement klingt es schon etwas anderes. (via gamespot)

"Letztendlich liegt es an den Entwicklern, wie sie die Power und die Geschwindigkeit der Xbox Series X nutzen."

Das bedeutet: Microsoft schreibt einen 60fps-Standard also nicht vor, sondern überlässt die Entscheidung den Entwicklern.

Auch eine Frage der Auflösung

Hier sei noch mal explizit gesagt: Bei den 60fps handelt es sich um die Framerate in Kombination mit einer 4K-Auflösung, was tatsächlich ein neuer Standard für Konsolen wäre. Aktuell bieten nur grafisch unaufwändigere Titel diese Möglichkeit, oft gibt es die Wahl zwischen einem "Quality"- und "Performance"-Modus. 4K60fps hatte Microsoft schon länger als Ziel für die neue Konsolengeneration definiert.

Fest steht aber anscheinend: Auch zukünftig wird es wohl noch mehr als genug Spiele mit Framerates zwischen 30 und 60 Bildern geben.

Meinung aus der GamePro-Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Mir waren schnelle Framerates schon immer wichtiger als eine hohe Auflösung. Und deswegen war ich wie viele andere auch von Aaron Greenbergs "60fps als Standard"-Aussage angetan. Die Ernüchterung kam prompt mit der Ubisoft-Mitteilung. 4K60fps hätte dem Spiel direkt zum Launch der Konsole sicher sehr gut zu Gesicht gestanden. Ein 60fps-Standard zum Launch ist offenbar schon vom Tisch. Und Microsofts Aussage nach der Ubisoft-Relativierung mindestens unglücklich.

Die Enttäuschung sollte aber nicht den Blick auf die Realität verschleiern. Konstante 4K60fps sind auch im Highend-PC-Bereich mit vollen Details noch alles andere als normal, die Entwickler werden die Konsolenhardware im Laufe der Zeit immer mehr zu nutzen wissen. Und Valhalla erscheint auch für andere Plattformen, da sind Optimierungen für ein System schwerer zu realisieren.

zu den Kommentaren (93)

Kommentare(93)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen