Xbox Series X-Launch weiterhin Ende 2020, Spiele könnten sich verzögern

Microsofts Phil Spencer erklärte, dass der Start der neuen Konsole Xbox Series X noch im Plan liegt und Ende 2020 stattfindet. Allerdings kann er dies nicht für die Next-Gen-Spiele versprechen.

von Andreas Bertits,
04.05.2020 14:47 Uhr

Die Xbox Series X kommt laut Microsoft Ende 2020 in den Handel. Die Xbox Series X kommt laut Microsoft Ende 2020 in den Handel.

Trotz Corona-Krise sieht es aktuell so aus, als ob die Xbox Series X planmäßig zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommt. Davon geht Microsofts Phil Spencer zumindest aktuell aus. Doch bei den Spielen für die Next-Gen-Konsole sieht die Sache etwas anders aus. So sagte er in einem Interview mit CNBC:

"[Unsere] Teams leisten wirklich gute Arbeit, um unsere Hardware auf Kurs zu halten. Ich würde sagen, dass die größere Unbekannte wahrscheinlich die Spieleproduktion ist, um ehrlich zu sein. Die Spieleproduktion funktioniert inzwischen in einem sehr großen Rahmen. Hunderte von Menschen kommen zusammen, um Assets zu erstellen und kreativ zu arbeiten."

Konsolenproduktion kommt gut voran

Die Xbox Series X befindet sich auf einem guten Weg: In Sachen Produktion der Xbox Series X zeigt sich Spencer aber zuversichtlicher. Er meint, dass es zwar Verzögerungen gab, trotzdem befindet sich Microsoft ungefähr an dem Punkt, an dem das Unternehmen auch geplant hatte zu sein. Daher geht er momentan davon aus, dass die neue Konsole wie geplant Ende des Jahres in den Handel kommt.

Xbox Series X - Xbox-Chef erwartet dramatischen Sprung beim Spielgefühl   148     3

Mehr zum Thema

Xbox Series X - Xbox-Chef erwartet dramatischen Sprung beim Spielgefühl

Allerdings merkt Phil Spencer auch an, dass die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter oberste Priorität haben. Darüber hinaus will er nichts überstürzen. Es geht darum, dass die Konsole komplett fertig sein soll, wenn sie startet.

Kein Microsoft-exklusives Problem

Das gilt natürlich auch für die (Launch-)Spiele für die Konsole. Details zu seiner Sorge bezüglich der Next-Gen-Spiele - oder gar welche Produktionen betroffen sein könnten - nannte Phil Spencer allerdings nicht.

PS5-Spiele im Fall der Fälle wohl ebenfalls betroffen: Hierbei handelt es sich natürlich nicht um ein Microsoft-exklusives Problem. Die Entwicklung von PS5-Spielen - und natürlich auch denen für Nintendo Switch etc. - könnten genauso von Verzögerungen durch die Corona-Pandemie betroffen sein wie das auch bei den Xbox Series X-Produktionen der Fall ist.

Microsoft plant im Übrigen, an diesem Donnerstag, den 7. Mai Gameplay von einigen Next-Gen-Spielen zu zeigen, die allerdings von Drittherstellern stammen. Gameplay von Spielen der Xbox Game Studios sollen im Juni folgen.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen