Ark: Survival Evolved - Entwickler zahlen Ark-Moddern 4.000 US-Dollar im Monat

Mit einem neuen Stipendium sollen Modder von Ark: Survival Evolved angehalten werden, ihre Projekt fertigzustellen. Dafür zahlen die Entwickler 4.000 US-Dollar im Monat.

von Hannes Rossow,
28.02.2017 12:00 Uhr

Ark: Survival EvolvedArk: Survival Evolved

Modder, die leidenschaftlich an neuen Inhalten für ihre Lieblingsspiele arbeiten, können mit ihren Werken zwar durchaus ein großes Publikum erreichen, doch finanziell entlohnt werden sie nicht. Zwar gibt es immer mal wieder Ideen für kostenpflichtige Mods, doch bleiben die Fan-Erweiterungen kostenlos. Die Entwickler von Ark: Survival Evolved wollen hier einen Kompromiss finden.

Mehr: Ark: Survival Evolved - "No Taming"-Server jetzt auch auf PS4 & Xbox One

Mit einem neuen Programm will Studio Wildcard dafür sorgen, dass 15 ausgewählte Modder von Ark: Survival Evolved monatlich mit 4.000 US-Dollar entlohnt werden, während die Mods selbst aber kostenlos bleiben sollen. Lead Designer Jeremy Stieglitz erklärte im Gespräch mit PC Gamer die Idee hinter dem "Stipendium":

"Die Hoffnung hinter dem Stipendium ist, dass es sich die Modder, die das ja eigentlich als Hobby betreiben und einer Arbeit nachgehen, nicht wirklich leisten können, so viel Zeit auf ihre Mods zu verwenden wie sie gern würden. Das Stipendium wird es ihnen ermöglichen, mehr Zeit ins Modding zu investieren und idealerweise, hoffentlich dafür sorgen, dass manche dieser Mods fertiggestellt werden können."

Das Programm soll im Rahmen der diesjährigen Game Developers Conference, die derzeit in San Francisco stattfindet, offiziell vorgestellt werden. In der nächsten Woche soll dann ein Update folgen, das ein Menü ins Spiel integriert, mit dem bequem durch die 15 ausgewählten Mods gestöbert werden kann.

Mehr: ARK: Survival Evolved - PS4-Version feiert Verkaufserfolg

Ob und wann jemals auch die Konsolen-Versionen von Ark: Survival Evolved mit Mods unterstützt werden, bleibt dabei aber unklar.

Was halt ihr von diesem Modding-Stipendium?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.