Ark: Survival Evolved - Ragnarok-DLC für PS4 & Xbox One erneut verschoben

Konsolenspieler haben es mit Ark: Survival Evolved nicht leicht: Der Gratis-DLC Ragnarok wurde auf PS4 und Xbox One zum mittlerweile dritten Mal verschoben.

von David Molke,
19.07.2017 13:05 Uhr

Ark: Survival EvolvedArk: Survival Evolved

Ark: Survival Evolved steht kurz vor der offiziellen Veröffentlichung: Nach langer Early Access-Phase soll am 8. August die Retail-Fassung erscheinen – und zwar für PC, PS4 und Xbox One. Auf den Konsolen kämpfen die Macher des Dino-Survival-Spiels aktuell aber noch mit Update-Schwierigkeiten. Während auf dem PC gerade der Patch 236 ausgerollt wurde, warten Konsolen-Besitzer immer noch auf die Sponsored-Mod beziehungsweise den Gratis-DLC Ragnarok. Dessen Release wurde jetzt nämlich zum dritten Mal nach hinten verschoben.

Eigentlich sollte die Ragnarok-Map heute erscheinen. Daraus wird aber nichts,wie der Community Manager im offiziellen Forum zerknirscht eingesteht. Wie lange es noch dauert, steht nicht fest. Es könne aber sogar noch eine ganze Weile dauern, bis Ragnarok auf die Konsolen komme. Heute soll zumindest ein grober Zeitplan veröffentlicht werden, wie und wann es mit den Veröffentlichungen und Updates weitergehen soll.

Mehr: Ark: Survival Evolved - Entwickler zahlen Ark-Moddern 4.000 US-Dollar im Monat

Das PS4-Update Nummer 1.28 soll laut Foren-Eintrag definitiv noch diese Woche an den Start gehen. Das Update bringt einige Verbesserungen am Dashboard und führt ein neues Memory-Management-System ein. Die Verzögerungen hängen allesamt offenbar mit den für die Konsolen notwendigen Zertifizierungen zusammen, für die Updates zunächst eingereicht werden müssen. Zumindest beim Xbox-Update 759.2 sei dies schon geschehen.

Mehr: ARK: Survival Evolved - Mobile-Ableger im Pokémon GO-Stil geplant

Auf dem PC nimmt Patch 263 diverse Anpassungen an der Performance und auch an einigen Bossen vor. Zusätzlich wurde die Spawn-Rate von Alpha-Kreaturen im Singleplayer-Modus erhöht, die Wettereffekte auf den Karten Island und Center verbessert und Itchy und Pego klauen keine Skins von Spielern. Auch der rückwärts laufende Gorilla-Boss gehört der Vergangenheit an.

ARK: Survival Evolved - Screenshots ansehen


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.