Assassin's Creed 4: Black Flag - PlayStation-Versionen bieten Aveline als spielbaren Charakter

In den exklusiven Inhalten der PlayStation-Versionen von Assassin's Creed 4: Black Flag wird Aveline als spielbarer Charakter zur Verfügung stehen. Auf diese Weise wird die Story von Assassin's Creed 3: Liberation fortgeführt.

von Andre Linken,
13.06.2013 12:17 Uhr

Auf der PlayStation kehrt Aveline in Assassin's Creed 4: Black Flag zurück.Auf der PlayStation kehrt Aveline in Assassin's Creed 4: Black Flag zurück.

Die PlayStation-Versionen des Actionspiels Assassin's Creed 4: Black Flag werden exklusive Inhalte beziehungsweise Missionen enthalten. Wie der Game-Director Ashraf Ismail von Ubisoft jetzt in einem Gespräch mit dem Magazin Joystiq erklärt hat, werden die Spieler bei diesen Missionen in die Rolle von Aveline schlüpfen.

Aveline war die Protagonistin des PlayStation-Vita-Spiels Assassin's Creed 3: Liberation, bei dem sie im New Orleans des 17. Jahrhunderts. als Assassine agiert hat. Laut der Aussage von Ismail werden die PlayStation-exklusiven Missionen von Assassin's Creed 4 die Story von Assassin's Creed 3: Liberation fortführen. Dabei soll es unter anderem auch einige Erklärungen im Hinblick auf den Anmus und dessen Upgrades geben.Eventuell werden dabei einige der noch verbliebenen Fragen im Assassin's-Creed-Universum beantwortet.

Der Release von Assassin's Creed 4: Black Flag ist derzeit für den 31. Oktober 2013 geplant - zumindest für die PlayStation 3 und die Xbox 360. Termine für die NextGen-Versionen liegen aktuell noch nicht vor.

» Den Test von Assassin's Creed 3: Liberation auf GamePro.de. lesen

Assassin's Creed 4: Black Flag - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.