Battlefield 3 - Spieler entlockt dem Shooter eines der letzten Easter-Eggs

Als eines ihrer größten Geheimnisse haben die Entwickler bei DICE eines der bislang noch unentdeckten Easter-Eggs im Shooter Battlefield 3 angepriesen. Nun hat ein pfiffiger Spieler das Geheimnis gelüftet.

von Tobias Ritter,
17.07.2013 15:14 Uhr

Der YouTuber JackFrags hat eines der letzten Easter-Egg-Geheimnisse in Battlefield 3 gelüftet.Der YouTuber JackFrags hat eines der letzten Easter-Egg-Geheimnisse in Battlefield 3 gelüftet.

Der Shooter Battlefield 3 birgt so manches Easter-Egg als Überraschung für seine Spieler. Manche haben mit Dinosauriern zu tun, andere wiederum sind simple Audio-Dateien die bei bestimmten Konstellationen im Spiel abgespielt werden. Und von dieser letztgenannten Sorte ist auch eines der wohl am besten gehüteten Geheimnisse des Spiels: Ein Easter-Egg, auf Das Voice-Over-Producer Tomas Danko vor einiger Zeit aufmerksam machte, das jedoch nur beim Zusammentreffen wirklich seltener Konstanten im Spiel auftritt.

Die bekannten Voraussetzungen unter anderem: Das Spielen auf Seiten der US-Fraktion, eine Entfernung zwischen 110 bis 350 von einem Spotter und weniger als 350 Meter Entfernung von einer Luftabwehrkanone, die gespottet wird. Gespickt ist das Ganze zudem mit einem Element der Zufälligkeit - wodurch wohl klar sein dürfte, warum das Easter-Egg bisher noch niemand entdecken konnte.

Aus dem Spiel heraus ist das zwar auch dem YouTuber JackFrags nicht gelungen. Immerhin aber ist er in den Dateien eines installierten Battlefield 3 auf die entsprechende Audio-Datei gestoßen, wie er in einem Video ausführlich berichtet.

Wer sich die Ausführungen nicht anhören möchte, wird übrigens am Ende des Video in Sachen Easter-Egg fündig:


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...