Bioshock Infinite - High5-Video: Welcome to Mindfuckhausen

Über Bioshock Infinite kann man auch Tage nach dem Durchspielen noch nachdenken. Warum das so ist, besprechen Maxi und Nino mit Gast Gunnar Lott im Video-Talk »Sach was« auf High5.

von Maxi Gräff,
19.04.2013 12:40 Uhr

»Was zum....?!« Das dachten sich wohl viele, die Bioshock Infinite durchgespielt haben. Der dritte Teil der Bioshock-Reihe wird seit seiner Veröffentlichung von Fans, Spielern und großen Teilen der Fachpresse als Popkultur-Meisterwerk gefeiert. Oder befinden wir uns in einer Hype-Blase, die man endlich zum Platzen bringen muss?

Im Talk-Format »Sach Was« auf dem Original Channel High5 sorgt der neue Ego-Shooter von 2k Games für fast 40 Minuten Gesprächsstoff. Zu diesem besonderen Thema haben sich Nino Kerl und Maxi Gräff einen altbekannten Gast in die Talkrunde geholt: den ehemaligen GameStar-Chefredakteur Gunnar Lott. Während der Spieleveteran nicht nur Lobeshymnen für Bioshock Infinte verteilt, erleichtert Maxi ihr Spielegewissen mit einem Geständnis über Spec Ops: The Line.

ACHTUNG: Ab Minute 29:40 wird mit wilden Theorien über das Ende von Bioshock Infinite diskutiert. Wer also noch in den Genuss der Mindfuckhausen-Welt von Booker Dewitt und Elisabeth kommen möchte, der sollte sich diesen Teil für später aufheben.

Was ist High5?
YouTube.com/High5 ist der interaktive Videokanal für Fans von digitalem Entertainment, der täglich neue HD-Videos für eine medienbegeisterte Zielgruppe bietet. Im Rahmen des Original-Channels-Programms von YouTube produziert das Team von High5 mittlerweile acht abwechslungsreiche Web-Formate im TV-Niveau. Egal ob Filme, Serien, Videospiele, Musik, Kochen oder aktuelle Hypes in der Medienwelt - High5 ist das Zuhause für die Popkultur des 21. Jahrhunderts.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...