Crash Bandicoot N. Sane Trilogy - Gratis-DLC bringt gestrichenen und ultraschweren Level "Stormy Ascent"

Das Level Stormy Ascent wurde aus dem originalen Crash Bandicoot gestrichen, weil es als zu schwer befunden wurde. Ein kostenloser DLC bringt Stormy Ascent jetzt aber in die PS4-Remaster-Sammlung.

von Linda Sprenger,
21.07.2017 10:10 Uhr

In Stormy Ascent hüpfen wir Stufen hinauf und müssen uns mit einem Laborassistenten anlegen.In Stormy Ascent hüpfen wir Stufen hinauf und müssen uns mit einem Laborassistenten anlegen.

Für das originale Crash Bandicoot aus dem Jahr 1996 wurde ein Level designt, das so gnadenlos schwer war, dass Naughty Dog Gnade walten und es letztendlich wieder aus dem Spiel streichen musste. Dieses Level trägt den Namen "Stormy Ascent" und wurde nun von Vicarious Visions wieder ausgegraben und für Crash Bandicoot N. Sane Trilogy aufgemöbelt. Das gaben die Entwickler und Publisher Activision im Rahmen der San Diego Comic Con bekannt.

Mehr: Crash Bandicoot N. Sane Trilogy im Test - Dreifacher Nostalgie-Trip

Ab sofort können wir uns das bisher unveröffentlichte Level "Stormy Acent" im PS Store für die PS4-Remaster-Sammlung des Hüpfspiels kostenlos herunterladen – aber nur bis zum 19. August. Danach wird das zusätzliche Level 2,99 US-Dollar kosten.

Taylor Kurosaki, der Designer des originalen "Stormy Ascent", äußert sich in einem Interview auf dem PlayStation.Blog zum ursprünglich gestrichenen Level:

"Es war eines der letzten Levels, die ich während der Produktion beendet habe. Als wir uns darauf vorbereiteten, die Gold-Version für die Herstellung an Sony weiterzuleiten, wurde die Entscheidung getroffen, das Level wieder herauszunehmen. "

"Es war spielbar, aber es war einfach zu verdammt schwer und wir hatten einfach keine Zeit mehr, es einfacher zu gestalten. Es blieb auf der Disc enthalten, weil es weniger riskant war, es zu behalten, als es zu entfernen. Das Level war im Grunde versteckt, aber es war da."

"Stormy Ascent" dürfte uns in der N. Sane Trilogy einiges abverlangen – vermutlich noch mehr als das aus dem Original gekickte Ursprungslevel. Bereits das Hauptspiel macht seit dem Release insbesondere wegen seines knackigen Schwierigkeitsgrades von sich Reden und erweckte bei Spielern schnell den Eindruck, dass die PS4-Varianten der drei Crash Bandicoot-Spiele noch schwerer seien als die Playstation-Klassiker.

Und genau das bestätigten die Macher vor einigen Tagen in einem Blogeintrag: Ja, Crash Bandicoot N. Sane trilogy ist tatsächlich schwerer als die Originaltrilogie, da Vicarious Visions ein anderes Kollisionsmodell verwendet, das bei gewissen Sprüngen mehr Präzision erfordert. In "Stormy Ascent" müssen wir Stufen erklettern, die fix wieder verschwinden, uns über bewegliche Plattformen hangeln und uns mit nervigem Federvieh anlegen. Vielleicht erlebt Dom ja demnächst wieder einen neuen größten Frustmoment seiner Videospiellaufbahn.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.