Destiny - Mysteriöser »EXP-Virus« deutet auf Rise of Iron-Geheimnis hin

Derzeit berichten Destiny-Spieler von mysteriösen Viren, die ihnen Boni verschaffen. Offenbar plant Bungie eine Schnitzeljagd im Vorfeld von »Das Erwachen der Eisernen Lords«.

von Hannes Rossow,
16.09.2016 17:15 Uhr

Destiny: Das Erwachen der Eisernen LordsDestiny: Das Erwachen der Eisernen Lords

Bis zum Release von »Das Erwachen der Eisernen Lords« dauert es nicht mehr lang und schon jetzt geht es in Destiny drunter und drüber. Nachdem schon seit ein paar Tagen endlich die Möglichkeit da ist, private Matches im Schmelztiegel zu veranstalten, folgt nun die nächste Besonderheit im Vorfeld der DLC-Veröffentlichung.

Mehr:Destiny: Rise of Iron - So spielt sich die erste Story-Mission des DLCs

Derzeit berichten einige Spieler davon, dass im Anschluss der letzten Wartungsarbeiten eine Art Virus aufgetaucht ist, der sie in Schmelztiegel-Matches befällt und anschließend bufft. Befallene Hüter bekommen Boni auf ihre Erfahrungspunkte und den Ruf, den sie in ihren Matches ernten.

Bislang sind fünf verschiedene Viren bekannt, die auch im Spiel sichtbar angezeigt werden. Um den Helm von infizierten Spielern schwirren dann verschiedenfarbige »Milben«. Streamer, die auf Twitch von einem der Viren befallen werden, bekommen Nachrichten von einem Account namens owl_sector, der sie wiederum auf eine gleichnamige Seite weiterleitet.

Dort finden wir eine Weltkarte, auf der uns angezeigt wird, wieweit sich die fünf Viren bislang ausgebreitet haben und wo sie zu finden sind. Noch ist unklar, was das alles zu bedeuten hat, aber offenbar plant Bungie eine Art Schnitzeljagd, die zum Release von »Das Erwachen der Eisernen Lords« aufgelöst wird. (via Polygon)

Seid ihr auch schon befallen?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...