Destiny 2 - Gerücht: Bungie schafft keinen Release im September 2016

Laut dem Magazin Kotaku kann der Entwickler Bungie das Release-Fenster für den Shooter Destiny 2 nicht einhalten. Der eigentlich für September 2016 geplante Nachfolger wird wohl nach hinten verschoben, ein offizielles Datum gibt es noch nicht.

von Stefan Köhler,
22.01.2016 18:20 Uhr

Destiny 2 wurde noch nicht angekündigt, intern aber schon verschoben. Das behauptet Kotaku mit Verweis auf Insiderquellen. Eigentlich ist der Nachfolger für den September 2016 eingeplant.Destiny 2 wurde noch nicht angekündigt, intern aber schon verschoben. Das behauptet Kotaku mit Verweis auf Insiderquellen. Eigentlich ist der Nachfolger für den September 2016 eingeplant.

Wird Destiny 2 noch vor der offiziellen Ankündigung verschoben? Das behaupten zumindest die Kollegen von Kotaku, die entsprechende Informationen von Insidern erfahren haben wollen. Demnach wird es im September 2016 kein neues Destiny-Spiel geben.

Die Marke Destiny soll eigentlich jedes Jahr abwechselnd ein neues Spiel und eine größere Erweiterung erhalten. Im September 2014 erschien, nach mehreren Verspätungen und grundlegenden Änderungen am Spiel, der erste Teil der Shooter-Reihe. Im September 2015 folgte Destiny: The Taken King. Ob Destiny 2 tatsächlich so heißen wird, oder einen anderen Namen kriegt, kann Kotaku nicht sagen. Fest stehe aber, dass das Sequel nicht mehr im September 2016 kommt.

Kotaku berichtet weiter, dass das kleinere Live-Team, das mit der Pflege von Destiny beschäftigt ist, als Ausgleich neue DLC-Pakete entwickeln soll. Diese sollen die Fans bis zum Nachfolger vertrösten. Laut den Insidern sei das Team aber zu klein, um den in Auftrag gegebenen Inhalt zu produzieren. Seit The Taken King wurden keine neuen Gebiete oder Inhalte veröffentlicht oder angekündigt, neue waren nur Events wie die Sparrow Rennen.

Was an den Gerüchten dran ist, wissen wir wohl erst zur offiziellen Ankündigung des Spiels. Activision wollte die Behauptungen nicht kommentieren. Kotaku und im Speziellen Autor Jason Schreier sind für Leaks innerhalb der Branche bekannt, unter anderem von Assassin's Creed Unity und Syndicate. Erst kürzlich hatte Schreier das angeblich nächste Assassin's Creed geleakt, das in Ägypten spielen soll.

Destiny - Bestätigt: Story wurde massiv umgeschrieben Destiny - Bestätigt: Story wurde massiv umgeschrieben

Alle 10 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...