Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Fazit: Dragon Quest Builders im Test - Ein Must-Have mit dem Klotz am richtigen Fleck

Fazit der Redaktion



Linda Sprenger
@lindalomaniac

Ich hatte Dragon Quest Builders nach der Ankündigung im Sommer 2015 zunächst als einfallslosen Minecraft-Klon abgestempelt, der an den Erfolg des Sandbox-Hits anknüpfen will. Aber ich hatte mich getäuscht. Und wie! Dragon Quest Builders ist mehr als nur ein Minecraft-Abklatsch.

Mit der Kombination aus Klötzchenbau und Rollesnspielschränkt DQB spielerische Freiheit bewusst ein. Und genau das macht das Sammeln, Craften und Bauen für mich viel motivierender. Die Story-Quests weisen mir den Weg und noch wichtiger: Sie geben mir Ziele vor und versprechen mir Belohnungen, auf die ich hinarbeiten kann. Dragon Quest Builders fesselt mich jedes Mal. Auf der Nintendo Switch noch ein wenig mehr.

Hannes Rossow
@Treibhausaffekt

Dragon Quest Builders ist ein Überraschungshit, wie er im Buche steht. In einer Zeit, in der Minecraft-Klone längst out sind und die Dragon Quest-Reihe noch immer nach dem großen Durchbruch im Westen geifert, hat es das seltsame Spin-off geschafft, allen Bedenken zum Trotz wie eine Bombe einzuschlagen. Mit jeder Menge Motivation und eigenen Spielideen werden sogar Leute abgeholt, die bislang weder mit Minecraft noch mit Dragon Quest warm geworden sind.

Das Besondere an Dragon Quest Builders ist aber der liebevolle und fast kindliche Charme der Dragon Quest-Reihe, der sich perfekt dafür eignet, idyllische Städtchen zu errichten, Schlafzimmer zu renovieren oder den Dorfplatz zu verschönern. Dekorationen sind hier wichtiger als architektonische Wunderwerke und das ist perfekt für alle Spieler, die etwas Ruhe zu schätzen wissen.

Mirco Kämpfer
@Khezuhl

Zuerst hatte ich bei Dragon Quest Builders die Nase gerümpft. "Schon wieder so ein Bauklötzchenspiel wie Minecraft? Nein Danke!", dachte ich. Dann habe ich aber die Demo auf der Switch ausprobiert und war schlagartig fasziniert. Im Gegensatz zu anderen Spielen dieser Art, wo die Grenzen lediglich durch meine eigene Fantasie gesetzt werden, gibt mir Dragon Quest Builders mit Quests stets ein klares Ziel vor Augen.

Zudem habe ich dank der vorgegebenen Blaupausen immer eine Orientierung. Ein Schlafzimmer besteht aus zwei Betten, eine Küche braucht eine Feuerstelle und so weiter. Ich werde vom Spiel nicht allein gelassen, sondern bekomme stetig neue Aufgaben, die ich abhake. Das gefällt mir wider Erwarten außerordentlich gut, sodass ich die Demo in einem Rutsch durchgespielt und mir sofort die Vollversion gekauft habe. Ach ja, und das Dragon Quest-Universum mag ich ohnehin.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.