FIFA 18 - Fans freuen sich über neuen Patch: EA hört endlich auf die Community

FIFA 18-Fans frohlocken: Mit dem neuesten Patch hat EA Sports gezeigt, dass die Entwickler tatsächlich auf das Community-Feedback hören.

von David Molke,
29.01.2018 16:50 Uhr

FIFA 18 wurde deutlich verbessert – und zwar nach den Vorstellungen der Fans.FIFA 18 wurde deutlich verbessert – und zwar nach den Vorstellungen der Fans.

Die FIFA 18-Entwickler haben dem Fußballspiel einen Patch spendiert, der es in sich hat. Die Community zeigt sich angesichts der vielen Veränderungen nicht nur begeistert, sondern fast schon ungläubig. Anscheinend hat EA nämlich die ganze Zeit sehr genau zugehört und sich durchgelesen, was die Fans fordern. Das Unternehmen scheint mit dem Update alles richtig gemacht zu haben: Es konnte die Community tatsächlich zufriedenstellen.

Mehr: FIFA 18 - Update 1.08 verhindert Taktik, die unfaire Tore direkt nach dem Anstoß ermöglicht

Als einzigen Kritikpunkt führen manche Fans an, dass einige der Änderungen erst jetzt kommen. Es hat insbesondere bei manchen Bugs wirklich Jahre gedauert, bis sie gefixt wurden. Wie zum Beispiel der sogenannte Kick Off-Glitch. Umso größer ist die Freude jetzt natürlich, dass EA sich die Kritik tatsächlich zu Herzen genommen hat.

FIFA 18 - Test-Video: Entscheidend ist auf dem Platz! 5:12 FIFA 18 - Test-Video: Entscheidend ist auf dem Platz!

Die Änderungen am Spiel selbst sind die halbe Miete, aber viel wichtiger dürfte der Effekt sein, den das Update auf die Community hatte. Nachdem viele Fans offenbar das Gefühl hatten, jahrelang auf taube Ohren zu stoßen und kein Feedback auf ihre mehrfach geäußerte Kritik zu erhalten, stellt sich jetzt überdeutlich heraus, dass die Entwickler eben doch auf die Spieler und deren Wünsche hören.

Mehr: FIFA 18 - Neuer Community Manager verspricht mehr Offenheit & Transparenz

Damit gewinnt EA höchstwahrscheinlich neues Vertrauen bei einigen FIFA 18-Fans, die die Hoffnung schon längst aufgegeben hatten. Denn das Unternehmen macht seine Versprechen wahr. Erst kürzlich hatte sich der neue EA Sports- und FIFA-Community Manager vorgestellt und dabei mehr Offenheit und Transparenz versprochen. EA kann mehr Fan-Vertrauen gut gebrauchen, seitdem die Mikrotransaktionen und Loot Crates in Star Wars: Battlefront 2 für sehr viel Kritik gesorgt haben.

Mehr: EA ist bei Gamern auf Bewährung, sagt Michael Pachter

Seht ihr die Änderungen auch so positiv? Was muss EA als nächstes machen?

FIFA 18 - Screenshots der Nintendo Switch-Version ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.