Pokémon GO - Niantic will Spiel trotz Harry Potter: Wizards Unite weiter aktiv unterstützen

Mit Harry Potter: Wizards Unite arbeitet Niantic zwar an einem neuen AR-Projekt, Pokémon GO und zukünftige Updates sollen aber weiterhin unterstützt werden.

von Linda Sprenger,
12.11.2017 09:45 Uhr

Pokémon GO soll nicht unter Harry Potter: Wizards Unite leiden. Pokémon GO soll nicht unter Harry Potter: Wizards Unite leiden.

Mit Harry Potter: Wizards Unite hat Niantic vor einigen Tagen ein brandneues AR-Projekt für Mobile angekündigt, das in die Fußstapfen von Pokémon GO und Ingress treten soll und uns als Zauberer und Hexen durch unsere Nachbarschaften jagt.

Mit der Freude über das kommende Harry Potter-Abenteuer für unsere Smartphones schwang aber auch die Sorge einiger Pokémon GO-Spieler mit, wie es denn nun um die Zukunft der erfolgreichen Taschenmonster-App steht.

Mehr: Pokémon GO - Raids überarbeitet, neue Bosse & weniger Zeit zum kämpfen

Niantic hat sich auf seiner offiziellen Website nun aber zu Wort gemeldet und versichert in einem Statement, dass Pokémon GO trotz Harry Potter: Wizards Unite 2018 weitere Updates mit neuen Features erhalten soll. Niantic sei "hundertprozentig dabei". Neben neuen Mitarbeitern für Ingress und Harry Potter: Wizards Unite sucht das Unternehmen derzeit nach neuen Mitarbeitern für das Pokémon GO-Entwicklerteam.

Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an 2:39 Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.