Metal Gear Solid 5 - Kojima: MGS5-Screenshot ist eine Fälschung

Was treibt Kojima Productions? Zwar haben die Metal Gear-Macher ein vorzeigbares Geheimprojekt, das soll jedoch nicht Metal Gear Solid 5 sein.

von Michael Obermeier,
17.07.2012 09:18 Uhr

Verwirrung um Metal Gear Solid 5 : Angeblich wollen mehrere Fachbesucher der San Diego Comic Con – darunter auch Gears-of-War-Erfinder Cliff Bleszinski – hinter verschlossenen Türen an der Präsentation eines Geheimprojekts von Hideo Kojima teilgenommen haben. Auf der Website Reddit behauptet einer der Teilnehmer mit einem Foto, dass es sich dabei um Metal Gear Solid 5 handelt.

Auf Reddit ist dieser angebliche Screenshot des MGS5-Titelbildschirms aufgetaucht.Auf Reddit ist dieser angebliche Screenshot des MGS5-Titelbildschirms aufgetaucht.

Kurz darauf haben sich Hideo Kojima und der Metal Gear-Publisher Konami auf Twitter zu Wort gemeldet und das Foto als »Fälschung« bezeichnet. Zudem stehe man bereits mit dem Urheber der Abbildung in Kontakt.

Das Bild zeigt (angeblich) den Titelbildschirm des Spiels, das den Untertitel »Open Ground Reconaissance Endeavour« - abgekürzt OGRE – trägt. An einem »Project OGRE« arbeitet das Studio Kojima Productions bereits seit einiger Zeit. Dazu hatte Hideo Kojima jedoch verkündet, dass sich das »OGRE« im Namen tatsächlich auf das mythologische Oger-Monster bezieht.

Frühere Metal Gear-Spiele trugen den bezeichnenden Untertitel »Tactical Espionage Action«, der Ableger Metal Gear-Rising beschreibt sein Spielprinzip hingegen mit der Unterzeile »Lightning Bolt Action«. Diesem Muster nach könnte MGS5 also ein Open-World-Spionage-Spiel werden. Mit der neuen Fox-Engine sollte Kojima Productions dazu auch die passende Technologie parat haben.

Selbst wenn die Bilder nicht echt sind, bleibt noch immer die Frage offen, was Cliff Bleszinski dann auf der SDCC gezeigt bekommen hat. Kojima selbst hatte Metal Gear Solid 5 zuvor bereits angekündigt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...