Ni No Kuni 2 - Macher erklären, wieso Studio Ghibli nicht mehr offiziell involviert ist

Ni No Kuni 2 kommt ohne den Stempel von Hayao Miyazakis Studio Ghibli daher. Aber keine Sorge: Wie es aussieht, atmet es trotzdem denselben Geist wie sein Vorgänger.

von David Molke,
21.09.2017 16:30 Uhr

Ni No Kuni 2 sieht immer noch wie ein spielbarer Studio Ghibli-Film aus.Ni No Kuni 2 sieht immer noch wie ein spielbarer Studio Ghibli-Film aus.

Hayao Miyazakis Studio Ghibli hat mit Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs offiziell nichts mehr zu tun. Der Name des berühmten Studios findet sich nirgendwo im Zusammenhang mit dem Spiel. Beim Vorgänger war das noch ganz anders: Dass Studio Ghibli involviert war, hat dem Spiel sehr viel Aufmerksamkeit verschafft. Wieso das Sequel jetzt ohne den großen Namen auskommen muss, erklärt Producer Shin Noda gegenüber Kotaku.

"Studio Ghibli hat sein Geschäftsmodell geändert, darum können wir nicht sagen, dass es Studio Ghibli ist."

Damit bezieht sich der Producer von Ni No Kuni 2 auf die Ankündigung von Studio Ghibli, künftig keine Filme mehr produzieren zu wollen, wie er erklärt. Aber obwohl mittlerweile bekannt geworden ist, dass Studio Ghibli jetzt doch einen neuen Film von Hayao Miyazaki auf den Weg bringen will, ändert das offenbar nichts daran. Wie es aussieht, haben diese Ereignisse stattgefunden, während das Spiel bereits in der Produktion war. Was der Grund dafür sein dürfte, dass auf der Spiele-Verpackung nicht Studio Ghibli steht. Aber:

"Es gibt Angestellte mit Studio Ghibli-Credits, die an dem Spiel gearbeitet haben."

Preview: Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom - Kleiner König ohne Land

Auch wenn der Name offiziell nicht auf dem Cover steht, dürfte Ni No Kuni 2 nichtsdestotrotz ein Fest für die Fans des Filmstudios werden. Immerhin wirkt Yoshiyuki Momose weiterhin mit an dem Spiel, nur dass er mittlerweile eben nicht mehr für Studio Ghibli arbeitet. Ein Teil der Animationen in Porco Rosso oder Chihiros Reise ins Zauberland geht trotzdem immer noch auf sein Konto. Joe Hisaishi kehrt ebenfalls in seiner Rolle als Komponist zurück.

Mehr: Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs - Weltoberfläche, Monster und Action im neuen Gameplay-Trailer

Was wünscht ihr euch für Ni No Kuni 2?

Studio Ghibli - Special - Porträt des erfolgreichen Animationsstudios

Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom - Screenshots ansehen

Ni No Kuni 2 - E3 2017: Neuer Gameplay-Trailer & Release-Termin 1:26 Ni No Kuni 2 - E3 2017: Neuer Gameplay-Trailer & Release-Termin


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.