Nintendo Switch - Skyrim-Macher "kann nicht sagen", ob die Special Edition kommt

Wird es sich bei der kommenden Nintendo Switch-Version von Skyrim um die Urfassung aus dem Jahr 2011 oder die 2016 veröffentlichte Special Edition handeln? Bethesdas Todd Howard lässt diese Frage weiter offen.

von Linda Sprenger,
23.02.2017 15:30 Uhr

Bethesdas Todd Howard hält dicht. Bethesdas Todd Howard hält dicht.

Bethesdas Mammut-RPG The Elder Scrolls 5: Skyrim soll im Herbst 2017 auch für die Nintendo Switch erscheinen. Seit der Ankündigung ist unklar, ob die Hybrid-Konsole dabei mit der Original-Version des Spiels aus dem Jahr 2011, mit der überarbeiteten Special Edition aus dem Jahr 2016 oder vielleicht mit einer ganz eigenen Variante bedacht wird.

Mehr: Todd Howard - Macher von Skyrim & Fallout 4 über die Zukunft der RPGs

Die Kollegen von Polygon haben es sich nicht nehmen lassen, hier nachzuhaken und Game Director und Executive Producer Todd Howard nach der Beschaffenheit der Switch-Version von Skyrim zu fragen.

Mehr: Größer als Skyrim oder Fallout 4 - Bethesda arbeitet an drei neuen Spielen

Leider hält Howard dicht. Er könne "nicht sagen", um welche Version es sich bei Skyrim für die Nintendo Switch genau handelt. Es bleibt also weiterhin im Verborgenen, ob wir auch auf der Switch in den Genuss der Skyrim: Special Edition kommen dürfen. Gut möglich ist, dass das RPG mit einem schwächeren Technik-Gerüst auf die Switch wandert, aber ebenfalls die DLCs Dawnguard, Dragonborn und Hearthfire enthält. Früher oder später werden wir es erfahren.

Holt ihr euch Skyrim für die Switch?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...