One Piece: World Seeker - Update: Screenshots der kompletten Strohhut-Bande veröffentlicht, neue Gebiete enthüllt

Es ist offiziell: Die Strohhut-Crew lässt sich einen Auftritt in OP: World Seeker nicht nehmen. Das beweisen neue Screenshots, die auch ein neues Unterwasser-Setting enthüllen.

von Nastassja Scherling,
09.02.2018 17:59 Uhr

Auch in One Piece: World Seeker lassen es die Strohüte gemeinsam krachen.Auch in One Piece: World Seeker lassen es die Strohüte gemeinsam krachen.

Update: Mittlerweile hat Bandai in einer Pressemitteilung neue hochauflösende Screenshots zu One Piece: World Seeker geteilt. Darauf grinst uns nicht nur das kultige Piratenschiff Thousand Sunny entgegen - auch die Mitglieder der Strohhut-Crew zeigen sich in unterschiedlichen Lebenslagen von ihrer besten Seite. Wir können außerdem auch einen detaillierten Blick auf das Unterwasser-Gefängnis und die Edelstein-Höhle werfen.

One Piece: World Seekler - Screenshots ansehen

Originalmeldung: Die Macher von One Piece: World Seeker haben uns bisher schon verraten, dass wir das neue Action-Adventure nur als Ruffy bestreiten werden und folglich nicht während des Spielens zwischen den anderen Strohhut-Piraten wechseln können. Inwieweit der Rest der Crew ins Open World-Abenteuer Einzug findet, war noch unklar.

Die bisherigen Hinweise darauf, dass wir in World Seeker auch anderen beliebten Charakteren der Reihe begegnen können, verdichten sich jetzt allerdings: Das japanische Magazin Weekly Shônen Jump (via Gematsu) zeigt anhand von neuen Screenshots und Artworks, dass wir es definitiv auch auf den Rest der chaotischen Strohut-Piratenbandeneue zu tun haben werden.

Auf dem Bild unten links in der Ecke sehen wir die Ruffys mächtige Crew bei der Begrüßung der Inselbewohner ausgelassen beisammen. Nur Zoro und Sanji kriegen sich im Hintergrund wieder einmal in die Haare.

Die Screenshots zeigen auch viele neue Gebiete.Die Screenshots zeigen auch viele neue Gebiete.

Wir werden die große Insel, auf der One Piece: World Seeker spielt, also gemeinsam mit unserer Crew besuchen. Die Insel wird im japanischen Magazin als eine Welt mit vielen Kulturen beschrieben, in der Natur und Wissenschaft gemeinsam existieren. Obwohl es auf den ersten Blick wie ein ruhiges Setting wirkt, verspricht uns Weekly Shônen Jump eine versteckte "Dunkelheit", auf die wir im Spielverlauf treffen werden.

Mehr: One Piece: World Seeker - Producer verrät Details zur Open World, Charakteren & mehr

Neues Insel-Gebiet im Stil von Impel Down

Auf den neuen Screenshots sehen wir auch zusätzliche Gebiete wie etwa eine geheimnisvolle Kristall-Höhle und auch eine Art Unterwasser-Gefängnis, das One Piece-Fans direkt an Impel Down erinnern sollte. Ihr findet es auf dem Foto rechts unten.

Der Producer Koji Nakajima bestätigt in einer kurzen Aussage, dass auch dieses Gefängnis von der Weltregierung geleitet wird:

"Ich will, dass ihr euch an Impel Down erinnert, das große Gefängnis, das eine der drei großen Institutionen der Weltregierung ist, wie das Marine Hauptquartier. Das bedeutet, dass sogar das Unterwasser-Gefängnis im Spiel ein Gebäude unter der Kontrolle der Weltregierung ist!"

Was genau in dem Gefängnis und auf der Insel im Allgemeinen vor sich geht, erfahren wir noch dieses Jahr. Sein Release feiert One Piece: World Seeker nämlich 2018, im Westen soll es für PS4 und Xbox One erscheinen.

One Piece: World Seeker - Erster Gameplay-Trailer zeigt offene Spielwelt des Piraten-Abenteuers 1:43 One Piece: World Seeker - Erster Gameplay-Trailer zeigt offene Spielwelt des Piraten-Abenteuers


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.