Peter Molyneux - Gelangweilt - Entwickler kritisiert Innovationslosigkeit

Peter Molyneux kritisiert in einem Interview die ständig wiederkehrenden Themen in Videospielen.

von Michael Söldner,
30.06.2011 10:20 Uhr

In einem Interview hat Entwicklerlegende Peter Molyneux seine Unzufriedenheit über aktuelle Videospiele zum Ausdruck gebracht. Bei zu vielen Spielen handelt es sich um eine simple Wiederverwertung alter Gameplay-Ideen. Molyneux hält daher eine Rückkehr zu mehr Emotionen und Innovationen für nötig:

"Ich überlege gerade, wie ich das diplomatisch ausdrüchen könnte, aber ich bin irgendwie von den immer gleichen Spielen gelangweilt. Ich liebe das Drama in modernen Spielen, meist gibt es aber nur immer nur die gleichen Themen. Im Grunde sind sie alle gleich, das eine Spiel nutzt eine grüne Palette, das andere eine graue. Man schießt, duckt sich oder springt", so das nüchterne Fazit von Molyneux.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...