Pokémon GO - Größerer Spawnradius für Kangama und Icognito

Diese Aktion in Pokémon GO gilt für die Umgebungen von Unibail-Radamco-Shoppingcentern in diversen deutschen Großstädten.

von Tobias Veltin,
12.08.2017 14:30 Uhr

Wer sich derzeit in einem Radius von 40 km rund um ein Unibail-Radamco-Center aufhält, hat größere Chancen auf bestimmte Pokémon.Wer sich derzeit in einem Radius von 40 km rund um ein Unibail-Radamco-Center aufhält, hat größere Chancen auf bestimmte Pokémon.

Wer aktuell auf der Suche nach den beiden ungewöhnlichen Pokémon Kangama und Icognito in Pokémon GO ist, sollte sich in die Nähe eines Shopping-Centers des Unibail-Rodamco-Unternehmens begeben. Diese befinden befinden sich in Berlin, Bochum, Gera, Leipzig, Mönchengladbach, München, Oberhausen und Recklinghausen.

Allerdings müsst ihr nicht direkt in die Ladenpassagen gehen, um die ungewöhnlichen Taschenmonster fangen zu können. Der Spawnradius wurde rund um die Shopping-Center nämlich auf insgesamt 40 Kilometer erhöht. Wer direkt in einen solchen Einkaufstempel geht, hat aber zumindest aktuell noch größere Chancen, denn vom 12. bis 19. sind dort dauerhaft Lockmodule aktiviert.

Mehr: Trainer besiegen Raid-Karpador in Pokémon GO nur mithilfe von Karpadors

Diese ungewöhnliche Aktion entstand aus einer Kooperation von Pokémon GO-Entwickler Nianctic mit dem Unibail-Rodamco-Unternehmen. Derzeit könnt ihr im Mobile-Dauerbrenner zudem auf die Jagd nach legendären Pokémon gehen, Nianctic hat bereits weitere legendäre Raids nach Zapdos angedeutet.

Habt ihr schon ein Icognito oder Kangama gefangen?

Pokémon GO - Die skurrilsten Pokémon-Fundorte ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...