Pokémon X/Y - Entwickler: Kinderfreundliche Spielumgebung ist wichtiger als DLCs

In einem neuen Interview gab der Game Director von Pokémon X/Y, Junichi Masuda, an, dass keinerlei DLCs für die 3DS-Spiele geplant seien. Dadurch soll besonders auf jüngere Spieler Rücksicht genommen werden.

von Tobias Münster,
14.10.2013 16:40 Uhr

Pokémon X/Y soll ganz ohne DLCs und Mikrotransaktionen auskommen.Pokémon X/Y soll ganz ohne DLCs und Mikrotransaktionen auskommen.

Mit Pokémon X und Y hat das japanische Studio Game Freak gerade zwei richtig gelungene Rollenspiele für das Nintendo 3DS abgeliefert. In unserem Test erhielt das Duo 88 Prozent Spielspaß. Daraus jetzt einen Goldesel mit DLCs und Mikrotransaktionen zu machen, lehnt der Game Director Junichi Masuda allerdings ab.

Im Interview mit VG24/7 gab Masuda an, dass es gerade bei der Pokémon-Reihe darauf ankomme, eine auch für Kinder geeignete Spielumgebung zu schaffen, anstatt überall zusätzliche Bezahlmöglichkeiten anzubieten.

»Hast du ein gutes Gefühl dabei, ein Spiel deinem Kind in die Hand zu geben oder es an andere Kinder zu verleihen? Ich persönlich werde da immer etwas nervös. Ich meine - mit Respekt - dass so etwas auf einigen anderen Mobil-Plattformen etwas beängstigend sein kann.«

Masuda bezieht sich dabei auf Mikrotransaktionen oder kostenpflichtige Downloadinhalte in, mit denen Kinder noch nicht verantwortungsvoll umgehen könnten.

»Es ist von entscheidender Bedeutung, dass sich Pokémon in einem sicheren Rahmen spielen lässt. Ein wichtiger Grund dafür ist natürlich, dass Pokémon von vielen Kindern gespielt wird. […] Bezüglich von DLCs wüsste ich nicht, wie die aussehen könnten. Im Moment halte ich die nicht für sicher genug - um es mal so zu sagen, nicht für Pokémon geeignet.«

Masuda bestätigt, dass sich »keine Download-Inhalte oder Mikrotransaktionen speziell für Pokémon X und Y in der Entwicklung befinden«.

Alle 38 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...